Oliver Drechsel konzertiert in Haus Eller


Haus Eller

Sammlung Dohr

E-Mail
Home

Hammerflügel

Tafelklaviere

Kielinstrumente

Pianos

Sammlung Dohr
Pianomuseum Haus Eller
Historische Tasteninstrumente

Fortepianos

Square Pianos

Harpsichords

Pianos


Mitglieder der Duisburger Sinfoniker (Streichtrio) und Rolf-Hennig Scheifes, Mozart-Hammerflügel

2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016


[01] 11. September 2005, 10-18 Uhr: Tag des Offenen Denkmals
ganztägig Führungen durch Haus Eller (1778/1850)

Bücher-Pavillon, Bier-Pavillon, Würstchen-Pavillon, Kinderspiel-Pavillon; 11, 14 und 17 Uhr: Klaviermusik im Festzelt auf der Wiese; Werke von Charles Valentin Alkan (Le Tambour bat aux champs op. 50/2, 1859), Friedrich Kiel (Drei Romanzen op. 5, 1850; Bilder aus der Jugendwelt op.1, 1850), Johann Wilhelm Wilms (Die Schlacht von Waterloo op. 43, 1815), Fréderic Chopin (Scherzo b-Moll op. 31, 1835/37); Oliver Drechsel, Pianoforte, Christoph Dohr, Rezitation/Moderation

Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


[02] 21. November 2005, 18 Uhr: Tag der Hausmusik
Duo „Il Maestro e lo Scolare“:
Eike Block, Christoph Dohr

Leopold Anton Kozeluch (1747-1818): Sonate à quatre mains pour le Clavecin ou Piano-Forte Œuvre 10 (ca. 1784) [Adagio - Allegro - Rondeau. Allegro]; Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846): Sonate pour Piano-Forté à quatre mains Œuvre 50 (ca. 1827) [Allegro - Adagio cantabile - Rondo alla Polacca]

Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)

Friedrich Kiel (1821-1885): Zwei kleine Sonaten (Sonatinen) für das Pianoforte zu vier Händen op. 6 (1850): 1. Sonatine: Vivace; 2. Sonatine: Allegro moderato - Allegro; Johannes Brahms (1833-1897): Ungarische Tänze WoO 1 (1852-1880) für Pianoforte zu vier Händen gesetzt vom Komponisten: Nr. 1: Allegro molto g-Moll;  Nr. 5: Allegro fis-Moll

Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


[03] 19. Dezember 2005, 18 Uhr - Musikalische Weihnachten in Haus Eller

Musik von Antonio Vivaldi, Felix Mendelssohn Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozart, Arcangelo Corelli, Carl Philipp Emanuel Bach, William Babell u.a.

Eike Block (Klavier); Benedikt (Trp./Vl.), Christoph (Klavier), Constantin (Trp./Vl.) und Ursula (Vl.) Dohr

Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016
Jahresvorschau 2006 hier


[04] 8. Januar 2006, 17 Uhr - zugleich Neujahrsempfang
Anheizen op Kölsch: Einweihung der beiden historischen Kanonenöfen

Musik von Antonio Vivaldi, Felix Mendelssohn Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozart, Arcangelo Corelli, Carl Philipp Emanuel Bach, William Babell u.a. (Wiederholung des Programms vom 19.12.2005)

Eike Block (Klav.); Benedikt (Trp./Vl.), Christoph (Klav.), Constantin (Trp./Vl.) und Ursula (Vl.) Dohr

Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


[05] 29. Januar 2006, 17 Uhr
Mit Mozart durchs Jahr / Der besondere Klang (1)

Johann Kuhnau (1660-1722): Musicalische Vorstellung einiger Biblischer Historien / in 6 Sonaten / Auff dem Claviere zu spielen / Allen Liebhabern zum Vergnügen versuchet von Johann Kuhnauen / Leipzig / 1700. Suonata prima: Il Combatimento trà David e Goliath (Der Streit zwischen David und Goliath); Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846): Vier Exercices à deux Parties aus op. 56, Peter Bares (*1936): Fünf Miniaturen op. 1655 für Tasteninstrument, Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate C-Dur KV 279 [1775]: Georg Christoph Wagenseil (1715-1777): Divertimento D-Dur op. 1 Nr. 1 [Allegro assai - Andantino - Tempo di Menuet - Trio - Tempo di Menuet], Divertimento A-Dur op. 1 Nr. 5 [Allegro molto - Menuet/Trio/Menuet - Allegro]

Christoph Dohr, Clavichord nach Wilhelm Heinrich Baethmann, Hannover 1799, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1999


[06] Sonntag, 12. März 2006, 17 Uhr.

Musik in der Passionszeit

Praeludium Georg Christoph Wagenseil (1715-1777): Divertimento D-Dur op. 1 Nr. 1 [Allegro assai - Andantino - Tempo di Menuet - Trio - Tempo di Menuet] [-] Meditatio prima Johann Pachelbel (1653-1706): Partita "Christus, der ist mein Leben". Choral mit 12 Partiten [-] Interludium Johann Bernhard Bach (1676-1749): Ciacona II ex B [-] Meditatio seconda Johann Pachelbel: Partita "Was Gott tut, das ist wohlgetan". Choral mit 9 Partiten [-] Postludium Georg Christoph Wagenseil: Divertimento A-Dur op. 1 Nr. 5 [Allegro molto - Menuet/Trio/Menuet - Allegro]

Pfr. Frank Drensler, Rezitation; Christoph Dohr, Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998


[00] 30. April 2006, 17 Uhr 
Mit Mozart durchs Jahr / Der besondere Klang (2)
- Konzert ausgefallen wegen Brand in Haus Eller -

„A quatre mains“. Originalwerke von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) zu vier Händen.

Duo „Il Maestro e lo scolare“: Eike Block und Christoph Dohr


[07] 15. Mai 2006, 18 Uhr
Empfang mit Musik. Verleger Christoph Dohr lädt ins „Haus Eller“ ein.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Hornkonzert Es-Dur u.a.

Christian Vitalis, Horn; Benedikt und Constantin Dohr, Trompeten und Violinen; Eike Block und Christoph DohrKonzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


[08] 18. Juni 2006, 17 Uhr
Mit Mozart durchs Jahr / Der besondere Klang (3)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate C-Dur KV 279 (1775), Leopold Anton Kozeluch (1747-1818): Sonate F-Dur „La Chasse“ (1781).

Christoph Dohr Tafelklavier Sébastian Erard, Paris 1786

Zum ersten Male nach vielen Jahren wird eines der ältesten Instrumente der Sammlung Dohr, das 1786 erbaute Tafelklavier von Sébastian Erard (Paris), wieder erklingen können: Es wurde soeben von den Werkstätten für historische Tasteninstrumente J. C. Neupert Bamberg nach mehrmonatiger schonender Restaurierung wieder in spielfähigen Zustand versetzt. Ehrengast dieses Konzertes ist die Kölner Pianistin und Musikwissenschaftlerin Frau Dr. Grete Wehmeyer, von der die Sammlung Dohr das Instrument vor einigen Jahren erwerben konnte. Im Anschluss an das Konzert laden Christoph und Ursula Dohr zu einem Glas Wein ein. Auch wird Gelegenheit sein, einige weitere Tafelklaviere der Sammlung Dohr in Haus Eller zu besichtigen.


[09] 20. August 2006, 18 Uhr Lieder-Abend Foto
aus Anlass der 150. Todestage von Robert Schumann (1810–1856) und Heinrich Heine (1797–1856)

Robert Schumann: Dichterliebe op. 48 nach Gedichten von Heinrich Heine (1797-1856); Wolfgang Amadé Mozart: Fantasie d-Moll KV 397; Robert Schumann: aus den Fantasiestücken op.12: (1) Des Abends (2) Grillen (3) Warum?; Franz Schubert: Drei ausgewählte Lieder nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe: (1) Heidenröslein (2) Der Musensohn (3) Erlkönig

Philipp Hoferichter, Tenor; Oliver Drechsel, Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik); Christoph Dohr, Moderation


[--] 27. August 2006, 17 Uhr Martins Kirche Darmstadt
Konzert im Rahmen der Rinck-Tage Darmstadt 2006 - "Pianomuseum on tour"

"Rinck und Mozart". Originalwerke für Klavier zu vier Händen. Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate D-Dur KV 381 und Sonate B-Dur KV 358; Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846): Sonate F-Dur op. 50 und Sonate B-Dur op. 86.

Duo „Il Maestro e lo scolare“: Eike Block und Christoph Dohr, Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik), Christoph Dohr, Moderation


[10] 10. September 2006, 10-18 Uhr: Tag des Offenen Denkmals
ganztägig Führungen durch Haus Eller (1778/1850)

Bücher-Pavillon, Bier-Pavillon, Würstchen-Pavillon, Kinderspiel-Pavillon; 11 Uhr: Frühschoppen mit „Hummis Bigband“ (Ltg.: Franz-Josef Hummelsheim, Erftgymnasium Bergheim [Foto]); 14 und 17 Uhr: Klaviermusik im Festzelt auf der Wiese; Oliver Drechsel [Foto] und Eike Block, Pianoforte; Zapfenstreich: Horn-Duo Vitalis & Vitalis [Foto] mit Six Echos op. 3 pour deux Cors von Johann Nisle

Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)
und
Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)


[11] 15. Oktober 2006, 18 Uhr. Was macht ein Musikverlag?

Verleger Christoph Dohr stellt seinen Vierspartenverlag vor.
Gesprächspartner: Martin Evers, Fachleiter Joseph-Dumont-Berufskolleg, Köln-Longerich


[12] 22. November 2006 18 Uhr Tag der Hausmusik.
Duo „Il Maestro e lo Scolare“:
Eike Block, Christoph Dohr

Christian Heinrich Rinck (1770-1846): Trois Sonates à quatre mains op. 26 (1810): (I) Allegro moderato – Larghetto – Minuetto/Trio/Minuetto; (II) Allegro – Romanza – Rondo; (III) Allegro – Adagio – Rondo. Allegretto

Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)

Carl Maria von Weber (1786-1826): Ouvertüre zur Oper „Der Freischütz“ (1817-1820), arr. für Klavier zu vier Händen; Friedrich Kiel (1821-1855): Leichte vierhändige Klavierstücke op. 13 (1856): (I) Vivace; (II) Allegro moderato – Allegro; Franz Schubert (1797-1828): Ouvertüre zum Schauspiel „Die Zauberharfe“ (1820; bekannt als Ouvertüre zu „Rosamunde, Fürstin von Zypern) D 644, arr. für Klavier zu vier Händen

Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


[13] 18. Dezember 2006, 18 Uhr
Musikalische Weihnachten in Haus Eller

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart (Ave verum für Sopran solo und Klavier; Mittelsatz des Hornkonzerts Es-Dur); Antonio Vivaldi (Violinkonzert G-Dur); Weihnachtslieder im Satz für drei Violinen, festliche Trompetenmusik

Christian Vitalis (Horn); Benedikt Dohr (Sopran, Trompete, Violine), Constantin Dohr (Violine), Maximilian Dohr (Violine), Ursula Dohr (Violine), Christoph Dohr (Pianoforte), Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016
Jahresvorschau 2007 hier


[14] 14. Januar 2007, 18 Uhr Anheizen op Kölsch
Neujahrempfang in Haus Eller

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Praeludium F-Dur BWV 928; Praeambulum 6 (Invention a-Moll BWV 784); Präludium c-Moll BWV 999; Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Solfeggio c-Moll H 200; Leopold Anton Kozeluch (1747-1818): Sonate F-Dur op. 5 XII:2 (1781) "La Chasse": Allegro molto - Andante con Variazioni - Rondeau. Presto; Johann Christian Heinrich Rinck: Exercices à deux Parties dans tous les tons/Zweistimmige Uebungen durch alle Tonarten op. 67 (1821): Nr. 1: C-Dur [Andante – Moderato – Andante – Moderato]; Nr. 2 a-Moll [Adagio – Allegro]; Nr. 17 F-Dur [Andante]; Nr. 18 d-Moll [Allegretto]; Christian Gottlieb Neefe (1748-1798): XII Klaviersonaten (1783), daraus: Sonata I d-Moll [Allegro con Spirito - Poco Adagio - Allegretto; Ludwig van Beethoven (1770-1828): Sonate c-Moll op. 13  („Pathétique”, 1797/98), daraus: Adagio cantabile As-Dur (2. Satz); Sonate cis-Moll op. 27,2 („Mondschein“), daraus: Adagio sostenuto cis-Moll (1. Satz)

Christoph Dohr, Hammerflügel

Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)


[15] 25. Februar 2007 Cembalo-Konzert
Vorstellung des restaurierten Konzertcembalos Maendler-Schramm, München 1932

Georg Friedrich Händel (1685-1759): Suite d-Moll, HWV 436 [Allemande - Allegro, Air - Gigue- Menuett mit 3 Variationen]; Johann Kuhnau (1660-1722): Musicalische Vorstellung einiger Biblischer Historien / in 6 Sonaten / Auff dem Claviere zu spielen / Allen Liebhabern zum Vergnügen versuchet von Johann Kuhnauen / Leipzig / 1700. Suonata prima: Il Combatimento trà David e Goliath (Der Streit zwischen David und Goliath); Johann Pachelbel (1653-1706): "Alle Menschen müssen sterben." Choral mit 8 Partiten; Johann Sebastian Bach (1685-1750):  Toccata in d, BWV 913 [Toccata - Presto - Adagio - Allegro]

Rolf Hennig-Scheifes, Cembalo; Pfr. Frank Drensler, Rezitation; Christoph Dohr, Moderation, Konzertcembalo Maendler-Schramm, München 1931


[16] 25. März 2007 Cembalo-Konzert

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partita Nr. 3 a-Moll  BWV 827; Partita Nr. 4 D-Dur  Barbara Klinkhammer , Cembalo

Barbara Klinkhammer, Cembalo Rainer Schütze, Heidelberg 1980 [Eigentum Klinkhammer]


[17] 22. April 2007, 18 Uhr "alla turca"

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate A-Dur KV 331 (1778); Franz Schubert, Impromptu Es-Dur op. 90 Nr. 2  (1827) [Zugabe:] Franz Schubert, Moment musical ...

Helmut Jäger, Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke, Riga 1825; Christoph Dohr, Moderation


(v.l.): Wolf-Dieter Neupert, Natalia Solotych, Christoph Dohr. © Foto: Jan Roßbach

[18] 19. Mai 2007, 18 Uhr Vorstellung des "Mozart-Hammerflügels"

Carl Philipp Emmanuel Bach (1714-1788): Erste Württembergische Sonate a-Moll Wq 49 Nr. 2 (H30; 1744): Moderato - Andante - Allegro assai; Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate F-Dur KV 332 (1783): Allegro - Adagio - Allegro assai; Domenico Scarlatti (1685-1757): Drei Sonaten: Sonate D-Dur K 491 - A-Dur K 208 - Sonate D-Dur K 492; Ludwig van Beethoven (1770-1828): Sonate G-Dur op. 14 Nr. 2 (1798/99): Allegro - Andante - Scherzo. Allegro assai; [Zugabe]: Domenico Scarlatti: Aria K 32.

zuvor: Vorstellung des Hammerflügels durch Herrn Wolf Dieter Neupert, Geschäftsführer der Werkstatt für historische Tasteninstrumente J. C. Neupert, Bamberg.

Natalia Solotych (Bamberg), „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007


[19] 10. Juni 2007 Beethovens Bonner Lehrer.

Christian Gottlob Neefe (1747-1798): XII Klaviersonaten (1783; Auswahl); Ludwig van Beethoven: Kurfürsten-Sonaten (Auswahl)

Oliver Drechsel, „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007 und Clavichord nach Wilhelm Heinrich Baethmann, Hannover 1799, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1999


[20] 24. Juni 2007 Sonderführung

Christoph Dohr (Hammerflügel, Clavichord) stellt Instrumente der Sammlung Dohr vor.


[21] 12. August 2007 Führung

Christoph Dohr (Hammerflügel, Clavichord) stellt Instrumente der Sammlung Dohr vor.


[22] 9. September 2007, 10-18 Uhr: Tag des Offenen Denkmals
ganztägig Führungen durch Haus Eller (1778/1850)

Würstchen-Pavillon, Kinderspiel-Pavillon; Info-Pavillon; 11 und 14 Uhr: Klaviermusik im Pianomuseum auf sechs ausgewählten Instrumenten der Sammlung Dohr; Werke von Friedrich Kiel (Bolero; Bilder aus der Jugendwelt op.1, 1850), Johann Wilhelm Wilms (Variationen "Nel cor piu"), Christian Gottlob Neefe (Sonate für Clavichord), Ludwig van Beethoven (Variationen "Nel cor piu"); Oliver Drechsel, Pianoforte [Foto]; 15 Uhr: Klaviermusik im Pianomuseum auf sechs ausgewählten Instrumenten der Sammlung Dohr. Werke von Mozart, Beethoven, Jean Nisle, Christoph Dohr, Pianoforte; 17 Uhr: Zapfenstreich: Horn-Duo Vitalis & Vitalis [Foto]


[23] 21. Oktober 2007, 18 Uhr: Saisoneröffnung

Werke für Violoncello und Pianoforte. Ignaz Moscheles: Fünf Melodisch-contrapunktische Studien (aus op. 137) über Praeludien aus dem "Wohltemperierten Klavier" von Johann Sebastian Bach: Praeludium VI ("frei"), IV, VI ("streng"), IX; Ludwig van Beethoven: Zwölf Variationen WoO 45 über ein Thema aus dem Oratorium "Judas Maccabäus" von Georg Friedrich Händel; Ignaz Moscheles: Sonate op. 121; zugabe: Moscheles: Präludium I.

Friedemann Pardall, Violoncello, Rolf Hennig-Scheifes, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München ca. 1825/30 (Wiener Mechanik)


[24] 22. November 2007, 18 Uhr: Schumann & Freunde

Robert Schumann: Fantasiestück "Warum" Des-Dur op. 12 Nr. 3; ders.: Fantasiestück As-Dur op. 111 Nr. 2; ders.: Romanze Fis-Dur op. 28 Nr. 2; William Sterndale Bennett: Sonata F-Moll op. 13 (Felix Mendelssohn Bartholdy gewidmet); Friedrich Eduard Wilsing: Drei Fugen o.op.

Dr. Thomas Synofzik, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München ca. 1825/30 (Wiener Mechanik) und Moderation


[25] 16. Dezember 2007, 18 Uhr: Musikalische Weihnachten in Haus Eller

Ferdinand Küchler: Rondo aus Konzert D-Dur; Wolfgang Amadeus Mozart: Hornkonzert Nr. 3 Es-Dur KV 447; Ave Verum KV 618; Bohuslav Martinu: Sonatina per Violino e Piano (Sätze 1+2); Johannes Brahms: Och Moder, ich well en Ding han WoO 33, Nr. 33*; Engelbert Humperdinck: Abendgebet aus "Hänsel und Gretel" u.a.m.

Emily Dilewski, Sopran*; Benedikt Dohr, Violine, Trompete, Sopran; Constantin Dohr, Violine, Trompete, Sopran; Christian Vitalis, Horn; Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München ca. 1825/30 (Wiener Mechanik) und Moderation


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016
Jahresvorschau 2008 hier


[26] 13. Januar 2008, 18 Uhr Anheizen op Kölsch
Neujahrempfang in Haus Eller

Franz Schubert: Impromptus As-Dur op. 142 Nr. 2 D935 und op. 90 Nr. 4 D899; Ludwig van Beethoven (1770-1828): Sonate c-Moll op. 13  („Pathétique”, 1797/98), daraus: Adagio cantabile As-Dur (2. Satz); Sonate cis-Moll op. 27,2 („Mondschein“), daraus: Adagio sostenuto cis-Moll (1. Satz); Robert Schumann: Kinderszenen op. 15; Johann Friedrich Nisle: Sei Walzer per Piano=Forte, Marche pour le Pianoforte op. 12, Andante avec Variations op. 15

Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München ca. 1825/30 (Wiener Mechanik) und Moderation


[27] 17. Februar 2008, 18 Uhr Barocker Klangrausch

Johann Ludwig Krebs: Konzert a-Moll für zwei Cembali; Johann Christian Bach: Sonate G-Dur für zwei Cembali; Johann Sebastian Bach: Concerto a due Cembali senza ripieno C-Dur BWV 1061a

Rolf Hennig-Scheifes, Cembali
Christoph Dohr, Cembali und Moderation

Konzertcembalo Maendler-Schramm, München 1931; Cembalino J. C. Neupert, Bamberg 1962; Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998


[28] 3. März 2008, 18 Uhr Norbert Burgmüller: Das Klavier-Gesamtwerk

Norbert Burgmüller (1810-1836): Walzer Es-Dur WoO, Mazurka Es-Dur WoO, Rhapsodie h-Moll op. 13, Polonaise F-Dur op. 16, Klaviersonate f-Moll op. 8; Felix Mendelssohn Bartholdy: Marcia funebre a-Moll op. 103; Frédéric Burgmüller: Valse brillante op. 106

Tobias Koch, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München ca. 1825/30 (Wiener Mechanik) und Moderation


[29] 30. März 2008, 11 Uhr Matinee-Konzert

Johann Sebastian Bach: Clavierübung IV. Teil = "Goldberg-Variationen" BWV 988 ("Aria mit verschiedenen Veraenderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen")

Natalia Solotych, Cembalo nach F. E. Blanchet, gefertigt 2007 von J.C. Neupert, Bamberg (frdl. Leihgabe von J. C. Neupert)


[30] 20. April 2008, 18 Uhr Vernissage

Ausstellung ab 21. April 2008 aus Anlass des Welttag des Buches: „100 Titelblätter von Notenausgaben des 18. bis 20. Jahrhunderts“.

Wolfgang Amadeus Mozart: Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur; Johann Sebastian Bach: Konzert für zwei Klaviere C-Dur: Johann Ludwig Krebs: Konzert a-Moll für zwei Cembali (Schlusssatz)

Kristin Wulfert, Horn, Rolf Hennig-Scheifes, Mozart-Hammerflügel [1796], Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830] und Führung durch die Ausstellung

Christoph Dohr und Rolf Hennig-Scheifes

[31] 20. (?) April 2008, 18 Uhr Welttag des Buches 2008

Vortrag/Führung durch die Ausstellung: Christoph Dohr

Rahmenprogramm: Georg Christoph Wagenseil (1715-1777): Divertimento D-Dur op. 1 Nr. 1 [Allegro assai - Andantino - Tempo di Menuet - Trio - Tempo di Menuet]; Ludwig van Beethoven (1770-1828): Sonate c-Moll op. 13  („Pathétique”, 1797/98), daraus: 1. u. 2. Satz

Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830] und Mozart-Hammerflügel [1796, Kopie 2007]


[32] 27. April 2008, 18 Uhr Finissage

Führung durch die Ausstellung: Christoph Dohr

Rahmenprogramm: Christian Gottlob Neefe (1747-1798): Sonate B-Dur aus: XII Klaviersonaten (1783); Robert Schumann: Kinderszenen op. 15 (Auswahl); Johann Christian Heinrich Rinck: VIII Variationen über "Freut euch des Lebens"; Frederik Chopin: Ballade F-Dur.

Oliver Drechsel, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830] und Mozart-Hammerflügel [1796, Kopie 2007]


[33] 17. Mai 2008, 18 Uhr

Vorstellung des frisch restaurierten Konzertflügels John Broadwood & Sons, London 1865.

Friedrich Kiel: Bilder aus der Jugendwelt op.1 (1850); Robert Schumann: Kinderszenen op. 15; Wolfgang Amadé Mozart: Klaviersonate;

Christoph Dohr, Moderation und Hammerflügel (das ursprünglich geplante Konzert wird 2010 nachgeholt.)


Christoph Dohr am Konzertcembalo Maendler-Schramm, München 1931

[34] 15. Juni 2008, 18 Uhr

Führung durch die Ausstellung inkl. Klangbeispiele (Schwerpunkt: Konzertcembalo Maendler-Schramm, München 1931): Christoph Dohr (das ursprünglich geplante Konzert wird am 16. Mai 2009 nachgeholt.)


[35] 24. August 2008, 18 Uhr

Sommerliches Konzert zur Saison-Eröffnung. Alexandr N. Skrjabin (1871-1915): Prèlude et Nocturne für Klavier (für die linke Hand allein) op. 9; Klaviersonate op. 30 Nr. 4; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Chaconne in der Transkription für Klavier von Ferruccio Busoni (1866-1924); Robert Schumann (1809-1856): Kreisleriana op. 16

Eun-ah Hahn (Busan/Korea), Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


[36] 13. September 2008, 18 bis 22 Uhr

Geschlossene Veranstaltung des Lions-Clubs Bergheim (Präsident Karl Otto Klaiber) in Haus Eller: Führung durch das Denkmal; Führung durch die Instrumenten-Sammlung; Vorstellung des Musikverlages Dohr. Führungen: Christoph Dohr. Abschlusskonzert: Oliver Drechsel spielt auf sieben Instrumenten der Sammlung Dohr: Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865; Konzertcembalo Maendler-Schramm, München 1931; Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]; Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik); Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik); Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861; Tafelklavier Schiedmayer & Soehne, Stuttgart 1875. Werke von Friedrich Kiel (Notturno B-Dur o.op.; Romanze op. 5 Nr. 1; Bilder aus der Jugendwelt op. 1 [Auswahl]); Johann Christian Heinrich Rinck (Variationen über "Freut euch des Lebens" op. 39); Carl Philipp Emanuel Bach (Fantasia II C-Dur Wq 95).


[37] 14. September 2008: Tag des Offenen Denkmals
ganztägig Führungen durch Haus Eller (1778/1850)

Würstchen-Pavillon, Gewinnspiel; Info-Tisch; Führung durch das Denkmal; Führung durch die Instrumenten-Sammlung. Führungen mit Klangbeispielen (Instrumenteliste: siehe Vortag): Christoph Dohr. Abschlusskonzert: Dorothee Broichhausen (Eupen/Aachen) spielt Werke von Johann Lütter; Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.


[38] 19. Oktober 2008, 18 Uhr: Der Weg in die Klassik.
Kompositionen für Pianoforte

Joseph Haydn: Partita B-Dur Hob. XVI:2; Sonata C-Dur Hob XVI:48; Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate e-Moll Wq 65/30 H83; Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie d-Moll KV 397 (385g); Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur op. 2 Nr. 3 (Haydn gewidmet); Rolf Hennig-Scheifes (Duisburg), Mozart-Hammerflügel [1796] (Kopie J. C. Neupert 2007)


[39] 25. Oktober 2008, 16 Uhr

Geschlossene Veranstaltung des Geschichts-Vereins Bergheim (Dr. Rüdiger Servos, Vorsitzender) in Haus Eller: Führung durch das Denkmal; Führung durch die Instrumenten-Sammlung; Christoph Dohr, Moderation und Klangbeispiele. Joseph Haydn: Sonate C-Dur, 1. u. 2 Satz Mozart-Hammerflügel [1796]; Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate A-Dur KV 331 (1778), 1. Satz Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik); Max Reger: Aus meinem Tagebuch op. 83 Nr. 3 Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.


[40] 22. November 2008, 18 Uhr: Dankeschön-Abend

für alle, die durch ihre Spenden die erfolgreiche Delphin-Therapie für Felicitas Maria Dohr [Curacao 2008] ermöglicht haben. Filmvorführung, Gespräch. Wolfgang Amadé Mozart: Einzelsätze aus Klaviersonaten. Christoph Dohr, Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)


[41] 23. November 2008, 11 Uhr: Dankeschön-Matinée

für alle, die durch ihre Spenden die erfolgreiche Delphin-Therapie für Felicitas Maria Dohr [Curacao 2008] ermöglicht haben. Filmvorführung, Gespräch. Wolfgang Amadé Mozart: Einzelsätze aus Klaviersonaten. Christoph Dohr, Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)


[42] 14. Dezember 2008, 11 Uhr: Advents-Matinée

Johann Baptist Cramer (1771-1858): Walzer D-Dur für Violine und Klavier; Pablo de Sarasate (1844-1908): Introduction et Tarentelle op. 43 (Benedikt Dohr, Violine), Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Violinsonate e-Moll KV 304 (300c; 1778), 1. Satz (Constantin Dohr, Violine), Scot Joplin (1868-1917): The Entertainer (Ursula Dohr, Violine); Joseph Haydn (1732-1809): Kleines Lied für Violine und Klavier (Maximilian Dohr, Violine); Stephen Heller (1813-1888): Etüde g-Moll/G-Dur op. 45 Nr. 4; Max Reger (1873-1916): "Aus meinem Tagebuch" op. 83 Nr. 3 (Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]), Weihnachtslieder im Satz für drei Violinen


[43] 14. Dezember 2008, 18 Uhr: Advents-Konzert

Programm wie am Vormittag.


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016


[44] 11. Januar 2009, 18 Uhr: Neujahrsempfang in Haus Eller.

Werke für Klavier zu vier Händen von Franz Schubert (1797-1828): Rondo A-Dur op. 107 (D951) - Allegretto quasi Andante; Duo a-Moll op. posth. 144 (D947). "Lebensstürme" - Allegro ma non troppo, Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Andante tranquillo con variazioni B-Dur op. 83; Oktett Es-Dur op. 20, 1. Satz - Allegro con fuoco ma Moderato, in der Bearbeitung für Klavier 4hdg.; piano dos: Dorothee Broichhausen und Adriana Sanchez, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830] [Pressestimme]


[45] 31. Januar 2009, 10 bis 16 Uhr.

Sonderführung für Studierende der Hochschule für Musik Köln, Standort Aachen, Klasse Dorothee Broichhausen (geschlossene Veranstaltung) mit Christoph Dohr (Führung und Klangbeispiele).


[46] 1. Februar 2009, 16 bis 19 Uhr.

Ausführliche öffentliche Sonderführung durch das Pianomuseum mit Christoph Dohr (Führung und Klangbeispiele). Konzertcembalo Maendler-Schramm, München 1931; Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]; Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik); Mozart-Hammerflügel nach J. J. Könnicke [1796/ Kopie 2007]; Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861; Tafelklavier Schiedmayer & Soehne, Stuttgart 1875 u.a.m.


[47] Sonntag, 22. Februar 2009, 18 Uhr. Musik zur fünften Jahreszeit.

Ein- und mehrsätzige italienische Divertimento-Sonaten des 18. Jahrhunderts aus einer Handschrift der Musikabteilung der Nationalbibliothek Széchényi Budapest: Werke von Mattia Vento (1735-1776), Giuseppe Paladini (fl. 1730) und Filippo Rugge (fl. 1750). Christoph Dohr, Tischspinett Maendler-Schramm, München 1932 (erstmalige Vorstellung im Konzert nach der Restaurierung).


Eva Dörnenburg, Violine und Dorothee Broichhausen, Hammerflügel, beim abendlichen Spiel in "Haus Eller", Bergheim-Ahe

[48] Sonntag, 8. März 2009, 18 Uhr. Compositionen für Pianoforte mit Begleitung der Violine

Margarete Danzi (1768-1800): Sonate Es-Dur op.1 Nr. 1 für Pianoforte und Violine (Allegro moderato - Andante - Allegretto); Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Sonate h-Moll Wq. 76 für Pianoforte und Violine (Allegro moderato - Poco andante - Allegretto siciliano); Johann Friedrich Reichardt (1752-1814): Sonate C-Dur für Violine Solo (Andantino - Allegro - Sostenuto); [Pause]; Juliane Reichardt (1752-1783): Sonate Nr. 1 G-Dur für Klavier (Allegro - Andantino alla polacca - Rondo vivace); Franz Benda (1709-1786): Sonate Nr. 4 A-Dur für Pianoforte und Violine (Adagio un poco andante - Allegretto - Presto scherzando); Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Sonate G-Dur KV 379 für Pianoforte und Violine (Adagio-Allegro - Thema und Variationen). Eva Dörnenburg, Violine, Dorothee Broichhausen, Mozart-Hammerflügel nach J. J. Könnicke [1796/ Kopie J.C. Neupert, Bamberg 2007]



Tobias Koch am Ostersonntag 2009 im vollbesetzten Sälchen von "Haus Eller", Bergheim-Ahe [49] Ostersonntag, 12. April 2009, 18 Uhr.

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) zum 200. Geburtstag

Phantasie über ein irländisches Lied: „The Last Rose“ op. 15 (1827); Trois Fantaisies ou Caprices op. 16 (Holywell/Wales, 1829; Andante con moto. Allegro vivace - Scherzo. Presto - Andante); Albumblatt für Ottilie von Goethe (Weimar, 1830); Rondo capriccioso, op. 14 (München, 1830); Sechs Lieder ohne Worte, op. 30 (1830/35); Sechs Lieder ohne Worte op. 62 (1843/44); Fanny Mendelssohn Bartholdy (1805-1847): Vier Lieder ohne Worte op. 8 (nach 1840);

Tobias Koch [Düsseldorf], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

Rezension des Stadtanzeigers und der Rundschau


[50] Donnerstag, 23. April 2009, 19 Uhr. Welttag des Buches. – Jubiläum: 50. Veranstaltung in Haus Eller. Lesung in Verbindung mit dem Robert-Schumann-Haus Zwickau, zugleich eine Veranstaltung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Christian Vitalis und Christoph Dohr lesen Auszüge des Briefwechsels zwischen Mendelssohn und Schumann – Vorstellung des Bandes II.1 der Schumann Briefedition; musikalische Umrahmung:Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]: Ludwig van Beethoven: 5 Bagatellen aus op. 33 (1802/03)
Anschließend Sektempfang des Verlages Dohr, auch aus Anlass der Auszeichnung des Verlages Dohr mit dem "Best Edition" (Deutscher Musikeditionspreis 2009) für die Ausgabe "Norbert Burgmüller: Sämtliche Klavierwerke, herausgegeben von Klaus Martin Kopitz", vorgestellt in Veranstaltung 28 in Haus Eller. Rezension der Rundschau


[--] Vier Benefizkonzerte außer der Reihe: [1] Sonntag, 19. April 2009, 19 Uhr, "Kleinkunst im El Greco", 56357 Buch (Rhein-Lahn-Kreis); [2] Sonntag, 26. April 2009, 15.30 Uhr, Mauritius-Therapie-Klinik, 40670 Meerbusch-Osterath; [3] Samstag, 2. Mai 2009, 19.30 Uhr, Scheune Bermbach (www.bermbacher-scheune.de), 65529 Waldems (für www.kinderhilfe-delphin.de); [4] Donnerstag, 7. Mai 2009, 19 Uhr, Silverberg-Gymnasium, 50181 Bedburg/Erft; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium C-Dur BWV 846; Georg Friedrich Händel (1685-1759): Sonata C-Dur; Domenico Scarlatti (1685-1757): Sonaten d-Moll K434 und K9; Joseph Haydn (1732-1809): Sonate D-Dur Hob. XVI:33 (1783); Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sieben Bagatellen op. 33 (1802); Christoph Dohr, Mozart-Hammerflügel nach J. J. Könnicke [1796/ Kopie 2007].


[--] Samstag, 9. Mai 2009, 9 bis 12 Uhr. Sozialaktion des BDKJ "www.72stunden.de": Zehn Aher Jungschützen helfen drei Stunden lang "rund um Haus Eller": Rasen mähen, Unkraut jäten, Brennholz stapeln, Wagen aussaugen, Rasenmäher flott machen, Straße kehren. Herzlichen Dank! "Haus Eller" spendet im Gegenzug für die Sozialaktion und lädt die Aher Jungschützen zum Grillabend ein.


[51] Samstag, 16. Mai 2009, 18 Uhr. "Erinnerungen".

Carl Reinecke (1824-1910): "Kindesträume" ("Rêves d'enfant"), "Abendsonne" ("Au déclin de la vie"), "Ad Astra" ("Aux étoiles") aus den 16 Fantasiestücken op. 202 ("Von der Wiege bis zum Grabe); Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): aus: Klavierkonzert A-dur KV 488, 2. Satz: Andante „Zum Concertvortrage bearbeitet“ von Carl Reinecke; César Franck: "Souvenirs d'Aix-la-Chapelle" op. 7 (1843); Franz Liszt (1811-1886): Sonetto 104 del Petrarca, "Il Pensero", "Après une Lecture de Dante" (Fantasia quasi Sonata) aus den "Années de Pèlerinage", II. Band, "Italien"; Zugabe: César Franck (1822-1890): "Duettino" aus den "Trois petits riens" (1846). Heribert Koch [Düren], Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861 (erstmalige Vorstellung dieses Flügels in einem Konzert in "Haus Eller")


Evelyn Ziegler, Sopran [52] Sonntag, 14. Juni 2009, 16 Uhr Empfang, 18 Uhr Konzert. -- Tag der Musik 2009. -- Liederabend im Spohr-Jahr. -- 20 Jahre Edition Dohr Köln.

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Sehnsucht nach dem Frühling (Chr. Ad. Overbeck) KV 596, Die kleine Spinnerin (Anonymus und Daniel Jäger) KV 531, Warnung (Anonymus) KV 416c, Das Veilchen (Johann Wolfgang von Goethe) KV 476; Louis Spohr (1784-1859): Sechs Deutsche Lieder op. 25: Wiegenlied (K. E. K. von Goechhausen), Schottisches Lied (verm. J. W. von Goethe), Gretchen (Johann Wolfgang von Goethe), Lied der Freude (E. Groß), Zigeunerlied (Johann Wolfgang von Goethe), Das Schiffermädchen (Agnes E. Geyer); Joseph Haydn (1732-1809): Divertimento F-Dur (Hob. XVI: 9) für Klavier solo (Allegro, Menuet, Scherzo); Louis Spohr: Sechs Deutsche Lieder op. 37: Mignon´s Lied (Johann Wolfgang von Goethe), Lebenslied (Heinrich Schmidt), Die Stimme der Nacht (Cäcilie von Werthern), Getrennte Liebe (Heinrich Schmidt), Liebesschwärmerei (C. v. Werthern), Lied beim Rundetanz (Johann Gaudenz von Salis-Seewis); Wolfgang Amadé Mozart: Im Frühlingsanfang (Chr. Chr. Sturm) KV 597.

Evelyn Ziegler (Sopran), Rolf Hennig-Scheifes, Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)


[53] Sonntag, 26. Juli 2009, 18 Uhr. 1. Sommerliche Clavier-Serenade.

"variatio delectat". Werke von Joseph Leopold Edler von Eybler (1765-1846; Variationen A-Dur); Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846; Deux Exercices à deux parties op. 67, Heft 1 Nr. 1 C-Dur und Nr. 2 a-Moll), Georg Christoph Wagenseil (1715-1777; Ricercate); Ludwig van Beethoven (1770-1827; Variationen über ein Schweizerlied [1790]; Variationen über "Nel cor più mi non sento" [1795]); Johann Pachelbel (1653-1706): Aria Sebaldina (1699); Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Variationen A-Dur KV 331,1; Christoph Dohr, Moderation und Tafelklavier #7 von Christoph Ehrlich, Bamberg 1809 (Wiener Mechanik mit Streicherscher Modifikation) und Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik). anschl. Führung


[54] Sonntag, 2. August 2009, 18 Uhr. 2. Sommerliche Clavier-Serenade.

"Lob der Sonatine". Werke von Ludwig van Beethoven (1770-1827): Variationen über ein Schweizerlied WoO 64 [1790]; Zwei Sonatinen G-Dur und F-Dur Kinsky-Halm Anhang 5; Variationen über "Nel cor più mi non sento" WoO 70 [1795] aus Paisiellos "Nel cor più mi non sento"; Deux Sonates faciles op. 49; Sieben Bagatellen op. 33 [1802]; Christoph Dohr, Moderation und Tafelklavier #7 von Christoph Ehrlich, Bamberg 1809; Zugabe: "Für Elise". Albumblatt (1808); Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik). anschl. Führung


[55] Sonntag, 9. August 2009, 18 Uhr. 3. Sommerliche Clavier-Serenade.

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium C-Dur BWV 846; Georg Friedrich Händel (1685-1759): Sonata C-Dur; Domenico Scarlatti (1685-1757): Sonaten d-Moll K434 und K9; Joseph Haydn (1732-1809): Sonate D-Dur Hob. XVI:33 (1783); Christoph Dohr, Moderation und Tafelklavier #7 von Christoph Ehrlich, Bamberg 1809; Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sieben Bagatellen op. 33 (1802); Christoph Dohr, Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik). anschl. Führung


[56] Samstag, 29. August 2009, 14 bis 17.15 Uhr. Geschlossene Veranstaltung des Kirchenchors "Jubilate" der ev. Christuskirche Bergheim-Zieverich (Chorleiterin: Doris Im Schlaa) in Haus Eller: Führung durch das Denkmal; Führung durch die Instrumenten-Sammlung; Christoph Dohr, Moderation und Klangbeispiele (Tafelklavier #7 von Christoph Ehrlich, Bamberg 1809 (Wiener Mechanik mit Streicherscher Modifikation) und Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik); anschließend Kaffeetafel im Veranstaltungszelt.


Sonntag, 13. September 2009, 11-18 Uhr: "Tag des offenen Denkmals"

[57] 12-14 Uhr. Führung durch Haus Eller und die Instrumentensammlung. Christoph Dohr, Moderation und Musikbeispiele

[58] 14.30-16.45 Uhr Salonmusik zu Kaffee und Kuchen im Festzelt auf der Hofwiese. Es spielt das Salonquartett "Jalousie" (Mainz; Jürgen Lantz [1. Violine], Barbara Leichtweis-Birtel [2. Violine], Wolfgang Birtel [Viola], Eva Scherer [Violoncello]). Werke von Johann Strauß (Vater und Sohn) & Consorten.

[59] 17 Uhr Abschlusskonzert mit Werken von Johann Sebastian Bach (1685-1750): Sinfonia Nr. 11 g-Moll BWV 797, Invention Nr. 4 d-Moll BWV 775, Sinfonia Nr. 6 E-Dur BWV 792, Invention Nr. 15 h-Moll BWV 786, Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Klaviersonate G-Dur KV 283 (Allegro - Andante - Presto) und Frédéric Chopin (1810-1849): Nocturne Es-Dur op. 9 Nr. 2 (Andante), Etüde f-Moll op. 10 Nr. 9 (Allegro molto agitato), Etüde E-Dur op. 10 Nr. 3 (Lento ma non troppo).

Timon Landen, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


[60] Sonntag, 27. September 2009, 18 Uhr. Dankeschön-Abend

für die Spender/inn/en der Delphin-Therapien von Felicitas Dohr. Informations-Filme und Diskussion (Ursula Dohr). Klaviermusik von Beethoven ("Nell cor più mi non sento") und Haydn (Kopfsatz Sonate D-Dur). Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


[61] Samstag, 10. Oktober 2009, 14.30 bis 17.30 Uhr. Veranstaltung des Bergheimer Geschichtsvereins (Dr. Rüdiger Servos, Vorsitzender) in Haus Eller: Führung durch das Denkmal; Führung durch die Instrumenten-Sammlung; Christoph Dohr, Moderation und Klangbeispiele.


Konzert 10. Oktober 2009, Haus Eller, Bergheim-Ahe. © Foto: Christoph Dohr [62] Samstag, 10. Oktober 2009, 20 Uhr. Mitglieder der Duisburger Sinfoniker.

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Sonate C-Dur für Pianoforte und Violine KV 296 [Allegro vivace - Andante sostenuto - Rondeau. Allegro]; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Aria mit verschiedenen Veränderungen BWV 988 ("Goldberg-Variationen") in der Bearbeitung für Streichtrio [Aria - Variationen 1-10, 15-19, 21, 24, 25, Quodlibet, Aria]; W. A. Mozart: Klavierquartett g-Moll KV 478 [Allegro - Andante - Rondeau].

Mitglieder der Duisburger Philharmoniker: Johannes Heidt (Violine), Veaceslav Romaliischi (Viola), Friedemann Pardall (Violoncello); Rolf Hennig-Scheifes [Duisburg], Mozart-Hammerflügel nach J. J. Könnicke [1796/ Kopie 2007]


[63] Sonntag, 1. November 2009, 18 Uhr.

Die Mutter des Cembalospiels des 20. Jahrhunderts. Werke von Johann Sebastian Bach (1685-1750; Präludium und Fuge C-Dur BWV 846, Capriccio B-Dur sopra la lontananza del fratello dilettissimo BWV 992), William Byrd  (1543-1623; The Bells), François Couperin (1668-1733; aus L’Art de toucher le Clavecin u.a.) und des 20. Jahrhunderts.

Thomas Synofzik [Zwickau], Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska

Pleyel-Cembalo #22 nach der Restaurierung in den Werkstätten J. C. Neupert Bamberg, Okt. 2009

[64] Sonntag, 6. Dezember 2009, 18 Uhr

Abend wird es wieder. Familien-Adventskonzert in "Haus Eller". Gesänge von Felix Mendelssohn Bartholdy ["Abendlied" op. 8 Nr. 9 und "Im Herbst"], Engelbert Humperdinck ["Abendsegen" aus "Hänsel und Gretel"], Wolfgang Amadeus Mozart ["Ave verum" KV 618], Johann Christian Heinrich Rinck ["Abendlied"]; Werke für ein und zwei Violinen von Campagnoli, Tschaikowski, Corelli u.a.; Stücke für Horn und Cembalo von Kirnberger, Pachelbel, C. P. E. Bach, Stölzel, Hasse, Graupner u.a.m.

Benedikt, Constantin, Maximilian und Ursula Dohr, Violine(n); Benedikt, Constantin und Maximilian Dohr, Sopran; Christian Vitalis, Horn, Christoph Dohr, Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska


[65] Sonntag, 20. Dezember 2009, 18 Uhr

Weihnachtskonzert. Italienische Cembalomusik des 18. Jahrhunderts bei Kerzenschein. Giovanni Benedetto Platti (1697-1763): Sonata I D-Dur für Cembalo [Hammerflügel?]: Adagio - Allegro - Largo - Presto; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Concerto ex F BWV 978 (1713/14), nach Antonio Vivaldi (1678-1741): Violinkonzert G-Dur op. 3 (L'estro armonico, 1711) Nr. 3: Allegro - Largo - Allegro. J. S. Bach: Italienisches Konzert BWV 971 (aus Klavierübung Teil II): o.B. - Andante - Presto.

Christoph Dohr, Moderation und Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

[66] Sonntag, 10. Januar 2010, 18 Uhr

Neujahrsempfang in Haus Eller.

Robert Schumann (1810-1856): Lebhaft b-Moll (aus: Bilder aus dem Osten op. 66 Nr. 1; Reigen. Einfach (aus: Klavierstücke für kleine und große Kinder op. 85; Nicht schnell b-Moll (aus: Bilder aus dem Osten op. 66 Nr. 4); Kroatenmarsch. Lebhaft. und: Bärentanz (aus: Klavierstücke für kleine und große Kinder op. 85); Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Andante mit Variationen G-Dur KV 501; Frédéric Chopin (1810-1849): Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21 (arrangé pour Pianoforte à quatre mains par Chopin): Maestoso - Larghetto - Allegro vivace.

piano dos: Dorothee Broichhausen und Adriana Sanchez, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

[67] Sonntag, 31. Januar 2010, 18 Uhr

Burgmüller & Schumann zum 200.

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Die Hebriden oder Die Fingalshöhle (Fingal’s Cave) op. 26. Konzert-Ouvertüre für großes Orchester (1829). Fassung für Pianoforte zu vier Händen vom Komponisten; Robert Schumann  (1810-1856): Ball-Szenen. Neun charakteristische Tonstücke für Pianoforte zu vier Händen op. 109 (1849/51): 1. Préambule, 2. Polonaise, 3. Walzer, 4. Ungarisch, 5.  Française, 6. Mazurka, 7. Ecossaise, 8. Walzer, 9. Promenade; Robert Schumann: Zwei Polonaisen op. posth. (1828); Norbert Burgmüller (1810-1836): Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 11 (1834/35; unvollendet) für großes Orchester. Transkription für Klavier vierhändig von August Horn: 1. Allegro moderato, 2. Andante, 3. Scherzo. Presto – vervollständigt von Robert Schumann. Zugabe: Felix Mendelssohn Bartholdy: ein Lied ohne Worte, bearbeitet für Pianoforte zu vier Händen.

Pianoduo Dian Baker und Eckart Sellheim

Pianoduo Dian Baker und Eckart Sellheim (U.S.A.), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


[68] Freitag, 5. Februar 2010, 20 Uhr

Sonderkonzert. Beethoven-Duo Hamburg.

"Zwischen Wiener Klassik und Romantik".

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 2 für Pianoforte und Violoncello g-Moll, op. 5,2 (Adagio sostenuto ed espressivo - Allegro molto piu tosto presto - Rondo. Allegro); Johannes Brahms (1833-1897): Sonate Nr. 1 für Pianoforte und Violocello e-Moll op. 38 (Allegro non troppo - Allegretto quasi Menuetto - Allegro) [Pause] Robert Schumann (1810-1856): Fantasiestücke op. 73 (1849). Fassung für Violoncello und Klavier; Frédéric Chopin (1810-1849): Sonate g-Moll op. 65 für Violoncello und Piano (1846; Allegro moderato - Scherzo - Largo - Finale)

Beethoven-Duo Hamburg: Fjodor Elesin, Violoncello, und Alina Kabanova, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


[69] Sonntag, 21. Februar 2010, 18 Uhr

Sonderkonzert.

August Klughardt (1847-1902): Klavierquintett B-Dur (ca. 1883); Streichquartett.

Pleyel-Quartett Köln (Ingeborg Scheerer und Verena Schoneweg, Violine; Andreas Gerhardus, Viola; Nicholas Selo, Violoncello), Tobias Koch [Düsseldorf], Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)

Pleyel-Quartett Köln: Gerhardus - Scheerer - Selo - Schoneweg.

[70] Sonntag, 28. Februar 2010, 18 Uhr

Very British Harpsichord Music. The Fitzwilliam Virginal Book (Auszüge) sowie Werke von Henry Purcell (1659-1695), Georg Friedrich Händel (1685-1759), Johann Christian Bach (1735-1782).

Rolf Hennig-Scheifes, einmanualiges Cembalo # 743 Modell "Ruckers", gebaut 1952 von Ammer (Eisenberg; Erstvorstellung in Haus Eller nach der Restaurierung durch J. C. Neupert, Bamberg); Susanne Leinert-Heidt, Alt

Rolf Hennig-Scheifes (2009)

[71] Sonntag, 21. März 2010. 18 Uhr.

Salzburger Komponisten der Mozartzeit. Werke von Johann Ernst Eberlin (1702-1762), Anton Cajetan Adlgasser (1729-1777), Anton Ferdinand Paris (1744-1809), Johann Michael Haydn (1737-1806), Leopold Mozart (1719-1787) und Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791).

Christian Bauschke [Salzburg], Fortepiano Mozart-Hammerflügel nach J. J. Könnicke [1796/Kopie 2007]

Christian Bauschke


[72] Sonntag, 18. April 2010, 18 Uhr.

Gesprächskonzert für junge Hörer. Robert Schumann (1810-1856): Album für die Jugend op. 68 (erste Abteilung; Auswahl).

Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgar

[73] Freitag, 23. April 2010, 19 Uhr. Welttag des Buches.

Schumann Briefedition - Verlegerbriefwechsel, Serie III Bd. 8. Lesung mit Musik. Robert Schumann (1810-1856): Waldszenen op. 82 (Auswahl) für Pianoforte

Christoph Dohr, Moderation, Rezitation und Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830],

Robert Schumann, Waldszenen

Benefizkonzert außer der Reihe: Samstag, 24. April 2009, 16 Uhr, Kerpen-Sindorf, Gartenkonzert (geschlossene Veranstaltung)

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium C-Dur BWV 846; Domenico Scarlatti (1685-1757): Sonaten d-Moll K434 und K9; Stephen Heller: Zwei Etüden; Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sieben Bagatellen op. 33 (1802); Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate C-Dur KV 279 [1775]; Robert Schumann (1810-1856): Waldszenen op. 82 (1848; Auswahl)

Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830],

Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner

[74] Samstag, 15. Mai 2010, 18 Uhr.

Geburtstagskonzert. Robert Schumann (1810-1856): Kinderszenen op. 15 (komplett); Frédéric Chopin (1810-1849): Préludes op. 28 (Auswahl); Franz Schubert (1797-1828): Impromptus op. 90, Nr. 2-4.

Sheila Arnold [Köln], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

Rezension des Stadtanzeigers

Sheila Arnold


Oliver Drechsel, Monheim am Rhein

[75] Samstag, 19. Juni 2010, 18 Uhr

Tag der Musik. Jubiläum! 75. Veranstaltung im Pianomuseum Haus Eller!

Oliver Drechsel [Monheim/Rhein] spielt Werke von Frédéric Chopin (1810- 1849) aus Anlass dessen 200. Geburtstag in Gegenüberstellung zu Werken von Friedrich Kiel (1881-1885). Friedrich Kiel (1821-1885): Große Polonaise op. 14; Frédéric Chopin: Grande Valse Brillante Es-Dur op. 18 (1810-1849); F. Kiel: Notturno B-Dur o. op.; F. Chopin: Fantaisie-Impromptu cis-Moll op. posth.; F. Kiel: 3 Klavierstücke op. 72; F. Chopin: Scherzo b-Moll op. 31; F. Kiel: Bilder aus der Jugendwelt op. 1; F. Chopin: Polonaise As-Dur op. 53. Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


[76] Sonntag, 20. Juni 2010, 18 Uhr.

Festkonzert aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Verlages Dohr.

Niccolo Jommelli (1714-1774): Sonate C-Dur vierhändig; Friedrich Kiel (1821-1885): Ländler 1. Heft; Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Oktett Es-Dur op. 20, 1. u. 2. Satz, in der Bearbeitung für Klavier 4hdg.; piano dos: Dorothee Broichhausen und Adriana Sanchez, Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


Ensemble "Les Barbares Baroques"

[77] Sonntag, 11. Juli 2010, 18 Uhr. 5 - die Leidenschaften des Barock.

Andrea Falconiero (ca. 1585-1656): La Monarca (aus: Il primo libro, Napoli 1650); Dario Castello (ca. 1590-ca.1630): Sonata seconda; Giuseppe Alessandro Ferruccio Tartini  (1692-1770): Sonata decima “Didone abbandonata” (Affettuoso, Presto, Allegro); Johann Heinrich Schmelzer (ca. 1623-1680): Sonata quinta c-Moll; Georg Friedrich Händel (1685-1759): Lascia ch’io pianga. Arie aus dem II. Akt der Oper „Rinaldo“, zeitgenössisch eingerichtet von William Babell (1689/90-1723); Angelo Berardi (ca. 1636-1694): Sonata Sesta.

Ensemble "Les Barbares Baroques" (Moers): Natascha Lenhartz, Barockvioline (Wenzel Platz um 1790); Jacques Neureuter, Barockcello (Stradivarius-Kopie von Zdenek Zadina, 1997); Alessio Nocita, zweimanualiges Cembalo (Kopie nach Ruckers / Versailles 1612 von Fred Bettenhausen, 2009); Sabine Bierhaus, Sprecherin

In seinem Traktat «Der vollkommene Kapellmeister» (1739) legt der barocke Musiktheoretiker Johann Mattheson (1681-1764) seine Anschauung der von ihm für wesentlich erachteten fünf Hauptaffekte der Musik dar: Freude, Traurigkeit, Liebe, Hoffnung und Verzweiflung. Les Barbares Baroques lassen das Publikum diese Affekte durch die Kombination aus Gedichten, barocken Werken und musikalischen Improvisationen erleben. Eine musikalische Wanderung durch die Seele!


Tobias Koch, Düsseldorf

[78] Sonntag, 15. August 2010, 18 Uhr.

Robert Schumann zum 200. Geburtstag.

Bunte Blätter op. 99; Albumblätter op. 124.

Tobias Koch [Düsseldorf], Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.


Konzertflügel Johann Baptist Streicher et Fils, Wien 1861, Bergezustand
[79] Sonntag, 12. September 2010, 11-18 Uhr

"Tag des offenen Denkmals".

(a) 17 Uhr. Zwei Konzertflügel im Vergleich. Gesprächskonzert. Frédéric Chopin (1810-1849): Polonaise A-Dur op. 40; Nocturne cis-Moll op. posth.; Alexandr Skrjabin (1871-1915): Nocturne Des-Dur op. 9 f. d. linke Hand alleine. Heribert Koch [Düren], Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861 und Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865; Christoph Dohr, Moderation.

(b) 18 Uhr Dankeschön- und Informationsveranstaltung im Nachgang zur dritten Delphin-Therapie von Felicitas Maria Dohr; Ursula Dohr, Moderation


Heribert Koch

[80] Sonntag, 26. September 2010, 18 Uhr

Chopin und mehr ... ein moderiertes Konzert zum 200. Geburtstag

Frédéric Chopin (1810-1849): Polonaise A-Dur op. 40 Nr. 1; Franz Liszt (1811-1886): Chant Polonais Nr. 2 nach Frédéric Chopins Lied Frühling; Carl Reinecke (1824-1910): Drei Transkriptionen von Liedern von Robert Schumann (1810-1856): (1) Im Wald, gelehnt am Stamme  aus: Der Rose Pilgerfahrt  op. 112; (2) Hochländisches Wiegenlied  aus: Myrten op. 29; (3) Lied eines Schmiedes  aus: Sieben Lieder op. 90; Chopin: Etüden op. 10 Nr. 1 C-Dur, Nr. 2 a-Moll, Nr. 3 E-Dur «Tristesse»; Nocturne cis-Moll op. posth.; Etüde op. 10 Nr. 12 c-Moll «Revolutionsetüde»; Mazurka h-Moll op. 33 Nr. 4; Karol Szymanowski (1882-1937): Mazurka op. 50 Nr. 1 Sostenuto. Molto rubato; Mazurka op. 50 Nr. 15 Allegramente. Vigoroso; Alexandr Skrjabin (1872-1915):  Prélude cis-Moll / Nocturne Des-Dur op. 9 für die linke Hand alleine; Chopin: Ballade g-Moll op. 23.

Heribert Koch [Düren], Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861


Erstdruck - Titelseite der Pianoforte-Stimme

[81] Sonntag, 10. Oktober 2010, 18 Uhr "... jetzt nur Beethoven" (1).

Beginn einer neuen Konzertreihe im Pianomuseum Haus Eller.

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Drei Sonaten für Pianoforte mit Begleitung der Violine op. 30 (1801/02); Eva Dörnenburg, Violine, Alina Novik (Ukraine), Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)

Alan Speer (Hamburg) war leider erkrankt. Wir danken Frau Alina Novik, kurzfristig den Pianopart im Konzert übernommen zu haben.


Charlotte Dentan
[82] Sonntag, 24. Oktober 2010, 18 Uhr

In Freundschaft. Eine Hommage an Robert Schumann.

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Rondo Capriccioso E-Dur op. 14 (1827); Franz Liszt (1811-1886): “La Leggierezza” aus “Trois Etudes de Concert” (1848); Johannes Brahms (1833-1897): Rhapsodie h-Moll, op.79, 1 (1879); Clara Schumann (1819-1896): Scherzo c-Moll op. 14 (1845); Robert Schumann (1810-1856): Faschingschwank aus Wien op. 26 (1839): 1. Allegro. Sehr lebhaft. 2. Romanze. Ziemlich langsam. 3. Scherzino. 4. Intermezzo. Mit großer Energie. 5. Finale. Sehr lebhaft.

Charlotte Dentan (Zürich), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

Rezension Kölnische Rundschau, 26. Oktober 2010


Michael Krücker
[83] Sonntag, 31. Oktober 2010, 18 Uhr

Von Chopin nach Satie

Erik Satie (1866-1925): Cinq Nocturnes; Frédéric Chopin (1810-1849): Polonaise cis-Moll op. 26/1, Mazurka F-Dur op. 68/3, Mazurka cis-Moll op. 63/3, Nocturne g-Moll op. 15/3; Friedrich Nietzsche (1844-1900):Ermanarich. Symphonische Dichtung -- Pause -- Friedrich Nietzsche: Einleitung, Heldenklage. Mit tiefem Gefühl, So lach doch mal, Das zerbrochene Ringlein, Hymnus an die Freundschaft (Auszug); Hymnus zweite Strophe; Zweites Zwischenspiel. Wie eine Wahrsagung über die Zukunft; Hymnus dritte Strophe; Claude Debussy (1862-1918): Nocturne; Clair de lune. Reverie. Alexander Dreyschock (1818-1869): Le Chant du Combat Des-Dur op. 84 (Schlachtgesang)

Michael Krücker, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.


Evelyn Ziegler, Sopran
[84] Sonntag, 14. November 2010, 18 Uhr.

Liederabend.

Robert Schumann (1810-1856): Liederkreis op. 39 auf Texte von Josef Karl Benedikt Freiherr von Eichendorf; Norbert Burgmüller (1810-1826): Lieder (Auswahl).

Evelyn Ziegler, Sopran; Rolf Hennig-Scheifes, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865, Barbara Hennig, Rezitation


Rhein-Quartett Köln: Hannah Weirich und Pietro David Caramia, Violine, Johannes Platz, Viola, Jessica Kuhn, Violoncello (2010)
[85] Dienstag, 16. November 2010, 20 Uhr.

Sonderkonzert. Streichquartett-Abend.

Das Rhein-Quartett Köln musiziert zum Benefiz der nächsten Delphin-Therapie von Felicitas Dohr ein "Try-Out-Concert".

Joseph Haydn (1732-1809): ["Russisches"] Streichquartett Nr. 29 G-Dur ("Wie geht es dir?"), op. 33 Nr. 5 (1781); Norbert Burgmüller (1810-1826): Streichquartett Nr. 3 As-Dur op. 9. Rhein-Quartett Köln: Hannah Weirich und Pietro David Caramia, Violine, Johannes Platz, Viola, Jessica Kuhn, Violoncello


Julia Diedrich
[86] 1. Adventssonntag, 28. November 2010, 18 Uhr.

Eusebius und Florestan.

Robert Schumann (1810-1856): Aufschwung (Fantasiestücke op. 12 Nr. 2); Träumerei (Kinderszenen op. 15 Nr. 7) Davidsbündler-Tänze für Pianoforte solo. 18 Charakterstücke op. 6 (komplett); Zugabe von Frédéric Chopin.

Julia Diedrich (Kerpen-Sindorf), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]; Christoph Dohr, Moderation


[87] 2. Adventssonntag, 5. Dezember 2010, 18 Uhr

Traditionelles Familien-Weihnachtskonzert in Haus Eller am Nikolausabend.

Mitglieder der Familie Dohr singen und musizieren. Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

"Lieber guter Nikolaus" für Harfe und weitere Advents- und Weihnachtslieder im Satz für drei Violinen; Richard Eilenberg (1848-1925): "Petersburger Schlittenfahrt" à quatre mains; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Menuette im Satz für zwei Violinen; Johann Baptist Cramer (1771-1858): Walzer D-Dur für Violine und Klavier; eine Weihnachtsgeschichte.

Benedikt Dohr, Violine; Christoph Dohr, Moderation, Pianoforte; Felicitas Dohr, Harfe Maximilian Dohr, Sopran und Violine; Ursula Dohr, Pianoforte, Rezitation, Violine.


[88] 3. Adventssonntag, 12. Dezember 2010, 18 Uhr.

Junge Pianisten am Hammerflügel.

Klavierschülerinnen und -schüler der Klasse Julia Diedrich (Kerpen-Sindorf) tragen aus ihren Jugend-musiziert-Programmen vor.

Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven, Peter I. Tschaikowsky, Franz Schubert, Claude Debussy u.a.

Johanna und Henriette Junkermann, Marie Iguchi und Martin Siedt, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]; Christoph Dohr, Moderation


[00] 4. Adventssonntag, 19. Dezember 2010, 18 Uhr.

Cembalomusik bei Kerzenschein.

Konzert fiel witterungsbedingt (Klavierspediteur konnte wg. Glatteis nicht anfahren) aus.


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016


Neujahrskonzert Haus Eller 2011. Foto: Benedikt Dohr
[89] Sonntag, 9. Januar 2011, 18 Uhr.

Neujahrskonzert in Haus Eller.

Georg Philipp Telemann (1680-1759): Sonate a-Moll für Oboe und Basso continuo (Siciliana; Spirituoso; Andante; Vivace); Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Sonate g-Moll für Oboe und Basso continuo Wq 135; Alessandro Marcello (1669-1747): Oboenkonzert d-Moll (2. Satz: Adagio); Johann Sebastian Bach: Partita I B-Dur BWV 825 für Cembalo solo (Praeludium; Allemande; Corrente; Sarabande; Menuet 1, 2); Matthias Sawade (*1943): Nun singet und seid froh. Choralvorspiel (1993; Fassung für Heckelphon, Violoncello und Cembalo); Alexandre Tansman (1897-1986): Sonatine pour basson et piano, 1.+2. Satz: Allegro con moto. Aria. Largo cantabile (Fassung für Heckelphon, Violoncello und Cembalo).

Albrecht Bode (Köln), Heckelphon und Oboe; Beate Starken (Siegburg), Violoncello; Iris Rieg (Köln), Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska; Christoph Dohr, Moderation

Dokumentation (mp3-Files): Telemann, Spirituoso a-Moll | CPE Bach, 1. Variation | CPE Bach, 3. Variation (unbearbeitete Livemitschnitte)


[90] Sonntag, 23. Januar 2011, 18 Uhr.

Informations-Abend "Delphin-Therapie".

Maike Schulte (Schüttorf), Logopädin und 2007 bis 2010 Jahre Therapeutin im Rahmen der Delphin-Therapien des CDTC (Curacao Dolphin Therapy & Research Center, Niederländische Antillen), berichtete über ihre Arbeit mit behinderten Kindern im CDTC.

Dokumentation (mp3-Files): RadioErft Beitrag 1 | RadioErft Beitrag 2 | RadioErft Beitrag 3 [Autor: Jan-Hendrik Raffler]

Dokumentation (PDF): Bericht von Oliver Tripp in der Rhein-Erft-Rundschau vom 27. Januar 2011


Rolf Hennig-Scheifes (2010)

[91] Sonntag, 6. Februar 2011, 18 Uhr. Very British Harpsichord Music II.

William Byrd (1543-1623): Fantasia. [CIII.] aus dem Fitzwilliam Virginal Book (Byrd zugeschrieben); Henry Purcell (ca. 1659-1695): Suiten Nr. 6 D-Dur, Nr. 7 d-Moll, Nr. 8 F-Dur; Arien “If music be the food of love”, “Ah! How pleasant ´tis to love”, “The Fatal Hour”, “Silvia, now your scorn”, “Sweeter than roses” (Pausanias), The Knotting Song “Hears not my Phillis”; Georg Friedrich Händel (1685-1759): Suite G-Dur HWV 441

Rolf Hennig-Scheifes (Duisburg), Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska; Susanne Leinert-Heidt (Duisburg), Alt


Nageeb Gardizi

[92] Samstag, 19. Februar 2011, 18 Uhr

Einführungsveranstaltung zum nächsttägigen Konzert

Christoph Dohr im Gespräch mit Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan)

[93] Sonntag, 20. Februar 2011, 18 Uhr

Goldberg-Variationen (III. Aufführung).

Johann Sebastian Bach: Clavierübung IV. Teil = "Goldberg-Variationen" BWV 988 ("Aria mit verschiedenen Veraenderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen"). Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska

Foto: Annabelle von Blumröder


Christoph Dohr, Moderation

[94] Sonntag, 06. März 2011, 18 Uhr.

Musik zur fünften Jahreszeit.

Ein- und mehrsätzige italienische Divertimento-Sonaten des 18. Jahrhunderts aus einer Handschrift der Musikabteilung der Nationalbibliothek Széchényi Budapest: Werke von Mattia Vento (1735-1776), Giuseppe Paladini (fl. 1730) und Filippo Rugge (fl. 1750).

Christoph Dohr, Moderation und Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska


[--] Sonntag, 20. März 2011

Konzert ausgefallen.

Prof. Martin Schmeding (Freiburg i. Br.) befand sich im Katastrophen-Gebiet Japan auf Konzert-Tournee und konnte leider nicht wie geplant nach Deutschland zurückfliegen und sich auf das Konzert in Haus Eller vorbereiten. Das Konzert wird am 1. Juli 2012 nachgeholt.


[--] Samstag, 26. März 2011, 17 Uhr.

Komponistenporträt Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846).

"Pianomuseum Haus Eller on tour". Oppenheim, Salon des Weinguts Carl Koch Erben (Veranstaltung im Rahmen der Jahrestagung 2011 der Christian-Heinrich-Rinck-Gesellschaft e.V. Darmstadt)Werke für Pianoforte à quatre mains: Sonate F-Dur op. 50; Divertissements op. 26 Nr. 1, Nr. 2 und op. 41 Nr. 2; Drei Sonaten G-, C-, F-Dur op. 36; Variationen op. 102 Nr. 1 u. Nr. 2.

Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Flügel Modell "C", Steinway & Sons New York, ca. 1910

Auf einem Flügel, auf dem schon Max Reger gespielt hat, boten Christoph Dohr und Rolf Hennig-Scheifes vierhändig Sonaten und Divertimenti aus der Feder Rincks dar. Foto: privat


Cuvilliestrio München / www.cuvilliestrio.com

[95] Freitag 1. April 2011, 19 Uhr

Komponisten der Frühromantik.

Cuvilliés-Trio München: Marjorie Pfister (klassische Flöte), Angelika Hörtler (Violoncello) und Varvara Manukyan, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

Ferdinand Ries (1784-1838): Trio op. 63 Es-Dur (1815; Allegro – Andantino – Rondo, Allegro); Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sechs Bagatellen op. 126 für Pianoforte solo (1823/24) (Andante con moto cantabile compiacevole - Allegro - Andante, Cantabile e grazioso - Presto - Quasi Allegretto - Presto, Andante amabile e con moto); Johann Nepomuk Hummel (1778-1837): Trio op. 78 A-Dur „Thema und Variationen zu ‚Schöne Minka’“ (1818; Introduction. Cantabile – Thema. Quasi Allegretto – Variationen I-VII); Ludwig van Beethoven: 12 Variationen über „Ein Mädchen oder Weibchen“ aus Mozarts „Zauberflöte“ für Klavier und Violoncello F-Dur op. 66 (1798); Carl Maria von Weber (1786-1826): Trio op. 63 g-Moll (1820; Allegro moderato – Scherzo. Allegro vivace – Schäfers Klage. Andante espressivo – Finale. Allegro)


Christian Bauschke

[96] Sonntag, 3. April 2011, 18 Uhr

Komponisten der Wiener Klassik

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate Es-Dur KV 282 [Adagio – Menuetto I und Menuetto II – Allegro]; Joseph Haydn (1732-1809): Sonate E-Dur Hob. XVI / 13 [Moderato – Menuet – Finale: Presto]; Ludwig van Beethoven (1770-1827): Rondo C-Dur op. 51 Nr. 1; Joseph Haydn: Sonate D-Dur Hob. XVI / 51 [Andante – Finale: Presto]; Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio h-Moll KV 540; Ludwig van Beethoven: Rondo G-Dur op. 51 Nr. 2; Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur KV 330 [Allegro moderato – Andante cantabile – Allegretto]

Christian Bauschke [Salzburg], Mozart-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke [Wien 1796 / Kopie J. C. Neupert Bamberg 2007]

Rezension in der Rhein-Erft-Rundschau von Dietmar Fratz


Vladimir Valdivia

[97] Sonntag, 17. April 2011, 18 Uhr.

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Fantasie d-Moll KV 397; Franz Schubert (1797-1828): Ungarische Melodie b-Moll D 817; Impromptus Es-Dur und As-Dur op. 90 (D899) Nr. 2 + 4; Frédéric Chopin (1810-1849): Nocturne Des-Dur op. 27 Nr. 2; Franz Liszt (1811-1886): Legende Nr. 1 "Die Vogelpredigt des Franz von Assisi"; Enrique Granados (1867-1916): Romanza Andaluza; Isaac Albéniz (1860-1906): Tarantella und Asturias; Ernesto Lecuona (1896-1963): Malagueña

Vladimir Valdivia [Lima/Peru], Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik) der Sammlung Dohr


Vladimir Valdivia

[98] Sonntag, 1. Mai 2011, 18 Uhr.

Das aufstrebende Bürgertum und die Entstehung der Kammermusik

Christian Ernst Graf (1723-1802): Duetto à Violino e Violoncello B-Dur; Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Duo G-Dur K 423; Niccolo Paganini (1782-1840): Duetto II g-Moll; Heinrich Anton Hoffmann (1770-1842) Duo D-Dur, op. 6 Nr. 2

Jansa Duo (Köln): Christine Rox, Violine; Klaus-Dieter Brandt, Violoncello

[99] Samstag, 07. Mai 2011, 11 Uhr bis 13 Uhr - Führung für die Schülerinnen und Schüler des PianoStudio Aachen-Haaren


Oliver Drechsel, Monheim am Rhein

[100] Sonntag, 15. Mai 2011, 18 Uhr

Jubiläumskonzert: 100. Veranstaltung im Pianomuseum Haus Eller.

Ferdinand Hiller (1811-1885) zum 200. Geburtstag.

Ferdinand Hiller: Sonate Nr. 3 g-Moll op. 78; Johann Nepomuk Hummel (1778-1837): Caprice F-Dur op. 49; Ferdinand Hiller: Sonate Nr. 1 op. 47; Max Bruch (1838-1920): Zwei Klavierstücke op. 14 (Romanze G-Dur, Fantasiestück c-Moll); Ferdinand Hiller: Sonate Nr. 2 As-Dur op. 59

Oliver Drechsel [Monheim/Rhein], Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)

Bericht des Kölner Stadtanzeigers vom 12. Mai 2011 zum Jubiläum.


Christoph Dohr. Foto: Ralph Jansen, Kölner Stadt-Anzeiger BM

[101] Freitag, 27. Mai 2011

9 - 11 Uhr. Führung für die Bläser-AG des Silverberg-Gymnasiums Bedburg (geschlossene Veranstaltung); Extras: Ratespiel zum Denkmal; "Instrumentenfragebogen" zu drei Hammerflügeln.

Christoph Dohr, Konzept, Moderation und Klangbeispiele


[102] Samstag, 28. Mai 2011, 11 Uhr.

Tasteninstrumente als Dokumente des Fortschritts der Handwerkskunst. Führung.

Christoph Dohr, Führung und Klangbeispiele



[103] Sonntag, 5. Juni 2011, 18 Uhr.

Komponistenporträt Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846). In Zusammenarbeit mit der Christian-Heinrich-Rinck-Gesellschaft Darmstadt e.V.

Werke für Pianoforte à quatre mains: Sonate F-Dur op. 50; Divertissements op. 26 Nr. 1 und Nr. 2; op. 41 Nr. 2; Drei Sonaten G-, C-, F-Dur op. 36; Variationen op. 102 Nr. 1 u. 2.

Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)

danach: Führung durch einen Teil der Sammlung im Pianomuseum "Haus Eller".


[104] Sonntag, 19. Juni 2011, 18 Uhr. Tag der Musik 2011.

„O lieb, so lang du lieben kannst.“ Franz Liszt zum 200. Geburtstag

Années de Pèlerinage – Troisième année: Les jeux d’eaux à la Villa d’Este; Liebestraum Nr. 3 As-Dur; aus Harmonies poétiques et religieuses: Bénédiction de Dieu dans la Solitude; Années de Pèlerinage – Deuxième année Italie; Après une Lecture de Dante – Fantasia quasi Sonata.

Lydia Maria Bader [Karlsruhe], Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865

danach: Informations-Veranstaltung über die jüngste Delphin-Therapie von Felicitas Dohr.


Heribert Koch

[105] Sonntag, 10. Juli 2011, 18 Uhr

Franz Liszt (1811-1886) zum 200. Geburtstag.

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542. Klaviertranskription von Franz Liszt (1811-1886) ; César Franck (1822-1890): Deux Mélodies À Félicité (ca. 1858; Andantino; Poco lento); Franz Liszt: Die Zelle in Nonnenwerth – Elegie (Fassung 1884); Sonate h-Moll (1853)

Heribert Koch [Düren], Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861

danach: Führung durch einen Teil der Sammlung im Pianomuseum "Haus Eller".


Foto: Benedikt Dohr

[106]

Sonntag, 21. August 2011, 11-13 Uhr.

Station im Rahmen der Graf-Berghe-von-Trips-Fahrt 2011.

Sonderöffnung von "Haus Eller" zum Empfang der Zuschauer und der 86 teilnehmenden Oldtimer-Fahrzeug der Fahrt. Rheinischer Pflaumenkuchen, gedeckter Apfel, rheinische Waffeln, kalte und warme Getränke; Informations-Tisch zu Museum und Denkmal; öffentliche Generalprobe zum Abendkonzert.


Beethoven: Sonate für Pianoforte und Violine op. 24 ("Frühlingssonate")

[107] Sonntag, 21. August 2011, 18 Uhr.

"... jetzt nur Beethoven" (2). Violinabend.

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonaten für Pianoforte mit Begleitung der Violine (II): 3 Sonaten op. 12 (1797/98; Antonio Salieri gewidmet), daraus: Sonate Nr. 3 Es-Dur op. 12 Nr. 3 (Allegro con spirito – Adagio con molt' espressione – Rondo: Allegro); Sonate Nr. 4 a-Moll op. 23 (1800/01), dem Grafen Moritz von Fries gewidmet (Presto – Andante scherzoso, piu Allegretto – Allegro molto); Sonate F-Dur op. 24 (1800/01; „Frühlingssonate“, dem Grafen Moritz von Fries gewidmet) (Allegro – Adagio molto espressivo – Scherzo: Allegro molto – Rondo: Allegro ma non troppo).


[--] Samstag, 03. September 2011, 19 Uhr.

Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846): OEuvres pour pianoforte à quatre mains.

"Pianomuseum Haus Eller on tour". Konzert im Rahmen der Rinck-Tage 2011 der Christian-Heinrich-Rinck-Gesellschaft e.V. Darmstadt, Hotel Tanne (Ilmenau/Thüringen).

Sonate F-Dur op. 50; Divertissements op. 26 Nr. 1, Nr. 2 und op. 41 Nr. 2; Drei Sonaten G-, C-, F-Dur op. 36; Variationen op. 102 Nr. 1 u. Nr. 2.

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)


Piano Dos 2010 im Pianomuseum "Haus Eller": Adriana Sanchez und Dorothee Broichhausen

Sonntag, 11. September 2011, 11-19 Uhr. Tag des Offenen Denkmals

[108] 14-18 Uhr. Führung durch Denkmal und Pianomuseum. Christoph Dohr

[109] 18 Uhr. Konzert: ... jetzt nur Beethoven (3). À quatre mains (I). Sinfonien und Klavierkonzerte in Arrangements des 19. Jahrhunderts.

Konzert Nr. 4 G-Dur für Pianoforte und Orchester op. 58. (Allegro moderato - Andante con moto - Rondo. Vivace) Arrangement: August Gottfried Ritter (1811-1885); Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 (Allegro con brio - Andante con moto - Allegro - Allegro/Presto) Arrangement: Carl Czerny (1791-1857) und Franz Xaver Scharwenka (1850-1924).

piano dos: Dorothee Broichhausen und Adriana Sanchez, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.


Piano Dos 2010 im Pianomuseum "Haus Eller": Adriana Sanchez und Dorothee Broichhausen

[110] Sonntag, 25. September 2011, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven (4). Klavierabend.

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Klaviersonate Nr. 1 f-Moll op. 2 Nr. 1 (1795) [Allegro - Adagio - Menuetto/Trio: Allegretto - Prestissimo]; 32 Variationen über ein eigenes Thema c-Moll WoO 80 (1806); Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110 (1822) [Moderato cantabile, molto espressivo - Allegro molto - Adagio, ma non troppo; Fuga: Allegro, ma non troppo]; Klaviersonate Nr. 18 Es-Dur op. 31 Nr. 3 "Die Jagd" (1802/05) [Allegro - Scherzo: Allegretto vivace - Menuetto/Trio: Moderato e grazioso - Presto con fuoco]

Zugabe: Franz Schubert (1797-1828) / Franz Liszt (1811-1886): Auf dem Wasser zu singen

Daria Tschaikowskaja, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


[111] Sonntag, 2. Oktober 2011, 18 Uhr.

Franz Schubert (1797-1828): Winterreise D 911

Winterreise. Ein Cyclus von Liedern von Wilhelm Müller. Für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte komponiert von Franz Schubert. Op. 89. Erste Abtheilung (Lied I–XII). Februar 1827. Zweite Abtheilung (Lied XIII–XXIV). October 1827.

Andreas Cantow [Köln], Bariton, Nadja Bulatovic [Köln], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

danach (bis 21 Uhr): Führung durch die Instrumenten-Sammlung.


Antonios Stoitsoglou (2010)

[112] Sonntag, 16. Oktober 2011, 18 Uhr.

... jetzt nur Beethoven (5). Zweiter Klavierabend.

Sonaten für Pianoforte: Sonate Nr. 8 c-Moll op. 13 (Pathétique; 1799). dem Fürsten Carl von Lichnowsky gewidmet. [Grave – Allegro di molto e con brio. Adagio cantabile. Rondo: Allegro]; Sonate Nr. 9 E-Dur op. 14 Nr. 1 (1799). der Baronin Josefa von Braun gewidmet. [Allegro. Allegretto. Rondo: Allegro comodo]; Sonate Nr. 10 G-Dur op. 14 Nr. 2 (1799). der Gräfin Anna Margarete von Browne gewidmet. [Allegro. Andante. Scherzo: Allegro assai]; Sonate Nr. 14 cis-Moll op. 27 Nr. 2 (1801; „Mondscheinsonate“). der Gräfin Giulietta Guicciardi gewidmet. [Adagio sostenuto. Allegretto. Presto agitato]

Antonios Stoitsoglou (Zürich), „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007


Michael Krücker (Klavier und Hammerflügel)

[113] Sonntag, 30. Oktober 2011, 18 Uhr.

Historisches Concert.

Antonio Vivaldi (1678-1741): Sonate Nr. 5 e-Moll für Violoncello und Basso continuo ( Largo, A llegro, Largo, Allegro); Giovanni Francesco Giuliani (1760-1818): Sonate C-Dur (Larghetto, Rondo); Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Solfeggio F-Dur (Adagio); Solfeggio B-Dur (Andante); Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 mit hinzukomponierter Klavierbegleitung von Robert Schumann (1810-1856)

René Berman (Arnheim), Violoncello (anonym um 1800), Michael Krücker (Krefeld), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

anschließend: Führung durch die Instrumenten-Sammlung (Christoph Dohr)


Rolf Hennig-Scheifes (2009)

[114] Sonntag, 13. November 2011, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven (6). Klavierabend.

Sonate Nr. 20 G-Dur opus 49 Nr. 2 (1795/96; Allegro, ma non troppo - Tempo di Menuetto); Sonate Nr. 4 Es-Dur opus 7 (um 1796/97; der Gräfin Babette von Keglevics gewidmet; Allegro molto e con brio - Largo, con gran espressione - Allegro [- Minore - Allegro] - Poco Allegretto e grazioso; Sonate Nr. 12 As-Dur opus 26 (1800/01; dem Fürsten Carl von Lichnowsky gewidmet; Andante con Variazioni - Scherzo [Allegro molto – Trio – Allegro molto] - Marcia funebre [sulla morte d´un Eroe] - Allegro); Sonate Nr. 27 E-Dur opus 90 (1814; dem Grafen Moritz von Lichnowsky gewidmet; Mit Lebhaftigkeit und durchaus mit Empfindung und Ausdruck - Nicht zu geschwind und sehr singbar vorgetragen)

Rolf Hennig-Scheifes (Duisburg), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Rolf Hennig-Scheifes (2009)

[115] Freitag, 18. November 2011 10-12 Uhr

Führung durch die Sammlung Dohr.

Sonderführung für ausländische Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen, Kurs Siegfried R. Schenke (geschlossene Veranstaltung im Rahmen des Kooperationsprojektes Hochschule/Pianomuseum) mit Christoph Dohr (Führung und Klangbeispiele).

Anschließend (bis 02.12.2011) die Möglichkeit für alle Kursteilnehmer/innen, auf den vorgestellten Instrumenten nach vorheriger Terminvereinbarung zu probieren.


Klavierduo Julia Diedrich - Natalia Fehling

[116] 2. Adventssonntag, 4. Dezember 2011, 18 Uhr

Klaviermusik im Advent.

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Sonate D-Dur KV 123a (381) à quatre mains; Rondo a-Moll KV 511; Joseph Haydn (1732-1809): Klaviersonate e-Moll (vor 1778) op. 42 Hob. XVI:34 (Presto - Adagio - Vivace molto)

„Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007

Wolfgang Amadé Mozart: Potpourri aus "Die Zauberflöte" im vierhändigen Klavierauszug: I. Akt: Ouvertüre; Nr. 2: Lied "Der Vogelfänger bin ich ja"; Nr. 8: Finale "Zum Ziele führt dich diese Bahn". II. Akt: Nr. 14: Arie "Der Hölle Rache"; Nr. 20: Arie "Ein Mädchen oder Weibchen"; Nr. 21: Finale "Bald prangt, den Morgen zu verkünden".

Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)

Julia Diedrich (Kerpen) und Natalia Fehling (Köln)

anschl. (20-21 Uhr): Führung durch die Instrumenten-Sammlung (Christoph Dohr)


[117] 4. Adventssonntag, 18. Dezember 2011, 18 Uhr

Traditionelles Familien-Weihnachtskonzert in Haus Eller.

Advents- und Weihnachtslieder in vierstimmigen Bläser-Sätzen (Benedikt und Constantin Dohr, Trompete, Ursula und Christoph Dohr, Saxophon); Weihnachtslieder in dreistimmigen Violin-Sätzen (Benedikt, Constantin, Maximilian und Ursula Dohr, Violinen); ein kleines Harfenstück (Felicitas Dohr, Hakenharfe); Johann Sebastian Bach: Violinkonzert BWV 1041, 1. Satz (Benedikt Dohr, Violine; Christoph Dohr, „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007), Violinduos (Benedikt und Constantin Dohr), drei Weihnachts-Geschichten (Rezitation: Ursula Dohr) u.a.


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

Nageeb Gardizi. Foto: Annabelle von Blumröder

[118] Sonntag, 8. Januar 2012, 18 Uhr

Neujahrskonzert in "Haus Eller".

... jetzt nur Beethoven (7). Klavierabend.

33 Veränderungen über einen Walzer von Diabelli C-Dur op. 120 (1819–1823)

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

anschl. (19.30-20,45 Uhr): Führung durch die Instrumenten-Sammlung (Christoph Dohr)


[--] Sonntag, 15. Januar 2012, 17 Uhr.

W. A. Mozart und J. Chr. H. Rinck: OEuvres pour pianoforte à quatre mains.

"Pianomuseum Haus Eller on tour". Konzert in der Ev. Pauluskirche Krefeld, Moritzplatz. Veranstalter: Ev. Pauluskirchengemeinde Krefeld.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate F-Dur KV 497 (Adagio - Allegro molto; Andante; Allegro); Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846): Divertissement d’une difficilté progressive op. 41 Nr. 2; Trois Sonates à quatre mains (G-Dur/C-Dur/F-Dur) op. 26.

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Bösendorfer Imperial; Christoph Dohr, Moderation


Eugenia Smirnova, Pianoforte (Moskau) 2011

[119] Sonntag, 22. Januar 2012, 18 Uhr

Klaviermusik der Romantik

Frédéric Chopin (1810-1849): Polonaise As-Dur op. 53 „Heroique“; Mazurka a-Moll op. 17 Nr. 4; Mazurka g-Moll op. 24 Nr. 1; Walzer As-Dur op. 34 Nr. 1; Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23; Johannes Brahms (1833-1897): Intermezzo E-Dur op. 116 Nr. 6; Intermezzo b-Moll op. 117 Nr. 2; Capriccio d-Moll op. 116 Nr. 7; Robert Schumann (1810-1856): Arabeske C-Dur op. 18; Franz Liszt (1811-1886): Rigoletto. Paraphrase du concert (1859) nach Giuseppe Verdi; Franz Schubert (1797-1828): Impromptu Ges-Dur  op. 90 Nr. 3 D 899; Zugaben: Franz Liszt: Liebestraum; Potpourie über bekannte Melodien aus Klassik und Romantik.

Eugenia Smirnova (Moskau), Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik)


[120] Samstag, 4. Februar 2012, 18 Uhr

Einführungsveranstaltung in Haus Eller zum nächsttägigen Konzert. Thomas Jung, Vortrag.


[121] Sonntag, 5. Februar 2012, 18 Uhr

Johann Sebastian Bach: "Die Kunst der Fuge" BWV 1080. Fassung für zwei Tasteninstrumente (vierhändig bzw. an zwei Instrumenten); Uraufführung der Vollendung von Thomas Jung.

Iris Rieg (Köln), Thomas Jung (Köln), Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska und Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865

anschl. (20.30-21.15 Uhr): Führung durch die Instrumenten-Sammlung (Christoph Dohr)


Hahnentor Trio Köln: Ulrike Warnecke, Monika Böhmer, Beate Starken

[122] Sonntag, 4. März 2012, 18 Uhr.

Rheinische Komponisten

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Tempo di Minuetto (aus: Septett op. 38), für Klarinette, Violoncello und Pianoforte bearbeitet von Beethoven; Max Bruch (1838-1920): Andante und Allegro con moto (aus: Acht Stücke op. 83 für Klarinette, Violoncello und Pianoforte); Johann Wilhelm Wilms (1772-1847): Airs d'housard hongrois für Flöte, Violoncello und Pianoforte; // ; Engelbert Humperdinck (1854-1921): Notturno für Violoncello und Klavier; Ewald Sträßer (1867-1933): Drei kleine Gesänge op. 13b für Singstimme und Pianoforte; Arioso op. 13o für Violine und Pianoforte; Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Konzertstück Nr. 1 f-Moll op. 113 für Klarinette, Violoncello und Pianoforte

Hahnentor Trio Köln: Ulrike Warnecke (Klarinette), Beate Starken (Violoncello), Monika Böhmer, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Christian Bauschke

[123] Sonntag, 18. März 2012, 18 Uhr.

Von Bach bis Schubert.  

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fantasie c-Moll BWV 906; Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1888): Fantasie C-Dur Wq 59; Franz Schubert (1797-1828): Fantasie c-Moll D 2E; Walzer D 365 Nr. 1-6; Allegretto c-Moll D 915; Moment musical f-Moll D 780 Nr. 3; Ungarische Melodie h-Moll D 817; Scherzo B-Dur D 593 Nr. 1; Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Fantasie d-Moll KV 397; Sonate a-Moll KV 310

Christian Bauschke [Salzburg], „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007


[124] Samstag, 31. März 2012, 15 Uhr.

W. A. Mozart und J. Chr. H. Rinck: OEuvres pour pianoforte à quatre mains.

Sonderkonzert für die Senior/inn/en, Angehörigen und Mitarbeiter/innen der AWO Bergheim-Kenten.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate F-Dur KV 497 (Adagio - Allegro molto; Andante; Allegro); Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846): Variationen zu vier Händen über die Cavatine "Nach so viel Leiden" von Rossini op. 102 No. 1; Divertissement d’une difficilté progressive op. 41 Nr. 2; Trois Sonates à quatre mains (G-Dur/C-Dur/F-Dur) op. 26.

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Kleincembalo Hans Hoesch, von unten, ohne Klaviaturschlitten, ohne Unterboden

[125] Sonntag, 1. April 2012, 18 Uhr

"Wir sezieren ein Cembalo."

Christoph Dohr (Assistenz: Benedikt Dohr) zerlegt[e] das einmanualige Kleincembalo Hans Hoesch (Hagen 1935) in seine Einzelteile. Ein instrumentenkundlicher Vortrag mit viel Anschauungsmaterial - fast ohne Musik.


Louis Spohr

[126] Sonntag, 15. April 2012, 18 Uhr

Louis Spohr zu Gast in Haus Eller.

Louis Spohr (1784-1805): "Unterwegs" WoO 101, "Liebt er mich?" WoO 109, "Ermuthigung" WoO 112; Sechs Lieder op. 154 für Singstimme, Violine und Klavier; "Nachklänge einer Reise nach Dresden und in die Sächsische Schweiz". Duetto für Pianoforte und Violine, op. 96: I. "Reiselust", III. "Katholische Kirche"; Acht Duette op. 108, WoO 116, 117 und 120.  

Evelyn Ziegler, Sopran; Susanne Heidt [Duisburg], Alt, Johannes Heidt [Duisburg], Violine; Rolf Hennig-Scheifes [Duisburg], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


[127] Montag, 23. April 2012, 19 Uhr

Welttag des Buches 2012.

Clara und Robert Schumann: Braut- und Ehebriefwechsel (1).

Katrin und Thomas Synofzik (Direktor des Robert-Schumann-Hauses Zwickau), Rezitation; Klavierwerke von Frédéric Chopin, Robert Schumann und Clara Wieck (Schumann). Thomas Synofzik, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Igor Kirillov, Pianoforte (Moskau) 2010

[128] Sonntag, 29. April 2012, 18 Uhr

Suites Baroques: Rameau & Bach

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partita Nr. 1 B-Dur BWV 825 (Präludium - Allemande - Courante - Sarabande - Menuet I/II - Gigue); Jean Philippe Rameau (1683-1764): Pièces de clavecin (1724): Suite in e (Allemande - Courante - Gigue en Rondeau - Le Rappel des Oiseaux - 1&2 Rigaudon - Double du 2 Rigaudon - Musette en Rondeau - Tambourin - La Villageoise); J. S. Bach: Französische Suite Nr. 3 h-Moll BWV 814 (Allemande - Courante - Sarabande - Menuett I - Trio -Menuett II - Anglaise - Gigue); J. Ph. Rameau: Nouvelles Suites de Pièces de clavecin (1728): Suite in g (Les Tricotets - L’Indifférente - 1&2 Menuet - La Poule - Les Triolets - Les Sauvages - L’Enharmonique - L’Egyptienne)

Igor Kirillov, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Heribert Koch

[129] Samstag, 19. Mai 2012, 18 Uhr

"Im Mittelpunkt Schumann". Klavier-Recital.

Edvard Hagerup Grieg (1843-1907): "An den Frühling" (Lyrisches Stück op. 43,6); Frédéric Chopin (1810-1849): Walzer cis-Moll, Fantasie-Impromptu cis-Moll, Nocturne cis-Moll, Ballade f-Moll, Nocturne Es-Dur; Robert Schumann (1810-1856): "Bilder aus Osten". 6 Impromptus op. 66 für Pianoforte zu vier Händen; Claude Debussy (1862-1918): "Claire de Lune" aus "Suite bergamasque" [1890], "Golliwogg's Cake Walk" aus "Children's Corner" [1908], Franz Liszt (1811-1886): Notturno III ("Liebestraum")

Julia Diedrich [Kerpen], Martin Siedt [Primo bei Schumann], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

Zugabe(n): Daniela Bosenius (Mezzosopran/Alt, Pulheim) singt, begleitet von Julia Diedrich, zwei Lieder aus Schumanns "Dichterliebe".


[130] Samstag, 2. Juni 2012, 15 Uhr.

Nachmittagskonzert.

Sonderkonzert für Senior/inn/en der ev. Kirchengemeinde Kerpen-Sindorf und deren Angehörige und Betreuer/innen.

Robert Schumann (1810–1856): „Eintritt“ aus den „Waldszenen“ op. 92; Johann Sebastian Bach (1685–1750): Italienisches Konzert F-Dur BWV 971; Präludium C-Dur BWV 846 (WTK I); Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788); Solfeggietto c-Moll H 200 Wq. 117 Nr. 2; Joseph Haydn (1732–1809): Sonate C-Dur Hob. XVI:35 (Allegro con brio; Adagio); Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1792): Sonate Nr. 16 C-Dur KV 545 („Sonate facile“); Ludwig van Beethoven (1770–1827): Sechs leichte Variationen über ein Schweizerlied; Max und Paul Heller (1867–19xx): Volksmelodie mit Variationen A-Dur „Aennchen von Tharau“ op. 60 Nr. 2

Christoph Dohr, Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861


Rolf Hennig-Scheifes (2009)

Montag, 4. Juni 2012 Festwoche "700 Jahre Bergheim" - Tag der Geschichte

[131] 18 Uhr Führung durch das Denkmal "Haus Eller". Schwerpunkt: Baugeschichte, Bausubstanz (keine Musik-Veranstaltung!). Christoph Dohr (Führung).

[132] 19-20.30 Uhr Führung durch das Pianomuseum / Sammlung Dohr. Christoph Dohr (Instrumenten-Vorführung).


Heribert Koch

[133] Sonntag, 10. Juni 2012, 18 Uhr

Hommage à Claude Debussy zum 150. Geburtstag.

Edvard Grieg (1843-1907): Morgenstimmung aus „Peer Gynt“ (1874); Paul Dukas (1865-1935): Prélude élégiaque (1909) über den Namen HAYDN; Joseph Haydn (1732-1809): Sonate F-Dur Hob XVI:23 (1773); Claude Debussy (1862-1918): L’Isle joyeuse (1904); Richard Wagner (1813-1883): Ankunft bei den schwarzen Schwänen (1861). Albumblatt As-Dur WWV 95; François Couperin  (1668-1733): La Fleurie ou la tendre Nanette (Pièces de Clavecin, 1er livre, 1er ordre No. 17) Claude Debussy: aus: Préludes Band 1 (1910): VIII. La fille aux cheveux de lin; IV. Les sons et les parfums tournent dans l’air du soir; VII. Ce qu’a vu le vent d’Ouest; X. La Cathédrale engloutie; XII. Minstrels; The little negro (1909). Cake Walk.

Heribert Koch [Düren], Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861


Evelyn Ziegler, Sopran

Evelyn Ziegler, Sopran, Tina Jungemann und Barbara Hennig, Blockflöten, Andrea Scheifes, Violoncello, Rolf Hennig-Scheifes, einmanualiges Cembalo # 743 Modell "Ruckers", gebaut 1952 von Ammer (Eisenberg)

[134] Sonntag, 17. Juni 2012, 18 Uhr

Arie, Cantate, Sonate. Kammermusik und Arien der Barockzeit

Henry Purcell (1659-1695): "Why should man quarrel?"; Georg Philipp Telemann (1681-1767): Sonate Nr. 2 B-Dur für 2 Blockflöten (Soave - Allegro - Andante - Allegro); Giulio Caccini (1545-1618): "Amarilli" (aus "Madrigale"); Jean-Philippe Rameau (1683-1764): "La Poule" (aus: Nouvelles Suiten de Pieces de Clavecin, 1726/1727) für Cembalo; Giuseppe Federli (um 1680-1733): "Warbling the birds enjoying", Arie aus der Oper "The Temple of Love" (London 1706); Alessandro Scarlatti (1660-1725): Kantate "Augellin vago e canaro"; Pietro Torri (um 1650-1737): "Son rosignolo", Arie aus der Oper "Ismen" (1715); Johann Joachim Quantz (1697-1773): Triosonate g-Moll für 2 Blockflöten und Basso Continuo (Allegro ma non tanto - Affetuoso - Vivace); Johann Sebastian Bach (1685-1750): "Schafe können sicher weiden", Arie aus der Kantate "Was mir behagt" BWV 208


Martin Schmeding beim Pedal-Flügel-Spiel

[135] Sonntag, 1. Juli 2012, 18 Uhr

Das Pleyel-Cembalo Modell "Wanda Landowska" - Porträt eines Instrumentes.

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Toccata D-Dur BWV 912; Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903; Georg Friedrich Händel (1685-1759): Suite g-Moll HWV 432 (Ouverture, Andante, Allegro, Sarabande, Gigue, Passacaille); Ferruccio Busoni (1866-1924): Sonatina Nr. 3 "Ad usum infantis" KiV 268 (Molto tranquillo, Andantino melancolico, Vivace, Molto tranquillo, Polonaise); Bohuslav Martinu (1890-1959): Zwei Stücke (1935); György Ligeti (1923-2006): Hungarian Rock (1978); Jean Francaix (1912-1997): L’Insectarium (1953; Der Tausendfüßler, Der Marienkäfer, Die Wasserspinne, Die Meerflöhe, Der Skarabäus, Die Ameisen)

Martin Schmeding (Freiburg i. Br.), Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska


Cello Solo Sommer Festival - Julia Polziehn & Friends

Cello-Solo-Festival in "Haus Eller" - die Klaviere machen Urlaub!

[136] Sonntag, 8. Juli 2012, 18 Uhr Eröffnungskonzert

Cello Solo Sommer Festival - Konzert I

Joschi Schumann (*1958): Am Anfang war Johann Sebastian; Johann Pachelbel (1653-1706): Kanon; David Funck (1630-ca.1690): Sonaten-Suite für vier Gamben (aus: Stricturae viola di gambicae; 1677); Maurice Ravel (1875-1937): Pavane pour un infante defunte (Arr.: Wolfgang Birtel); Händel/Halvorsen/Zemlicka: Passacaglia; Joschi Schumann: Auf geht's; Ursula Keusen-Nickel (*1932): Abendsegen; Jacques Offenbach: Quartett; Harald Banter: "Gesang der Schwäne"; Joschi Schumann: Das Cello brennt länger; Zugaben.

Cello-Quartett "Julia Polziehn and friends" (James Yoo, Johanna Peiler und Francois-Marie Lhuissier, Meisterschüler/innen von Maria Kliegel)


Cello Solo Sommer Festival - Dagmar Spengler

[137] Sonntag, 15. Juli 2012, 18 Uhr

Cello Solo Sommer Festival - Konzert II

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur BWV 1009; Paul Hindemith (1895-1963): Sonate für Violoncello solo opus 25 Nr. 3 (1922); Johann Sebastian Bach: Suite für Violoncello solo Nr. 6 D-Dur BWV 1012

Dagmar Spengler, Weimar (Solocellistin der Staatskapelle Weimar)


Cello Solo Sommer Festival - Guido Schiefen

[138] Samstag, 21. Juli 2012, 18 Uhr

Cello Solo Sommer Festival - Konzert III

Das Neue Testament des Cello-Spiels.

Alfredo Piatti (1822-1901): 12 Capricci per violoncello solo op. 25 (1875)

Zugaben: Frédéric Chopin (1810-1849): Etüde op. 10 Nr. 1, Transkription für Violoncello solo; zwei Etüden von David Popper (1843-1913)

Guido Schiefen, Luzern und Eitorf

anschließend Führung durch die Instrumentensammlung (Christoph Dohr)


Cello Solo Sommer Festival - Guido Schiefen

[139] Sonntag, 22. Juli 2012, 18 Uhr

Cello Solo Sommer Festival - Konzert IV

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite für Violoncello solo Nr. 5 c-Moll BWV 1011; Tilo Medek (1940-2006): Eine Stele für BA Zimmermann (1976); György Ligeti (1923-2006): Sonate für Violoncello solo (1948/53); Eugène Ysaye (1858-1931): Sonate für Violoncello solo op. 28; Ballade op. 27 Nr. 3 (Transkription von Lothar Niefind); Hans Bottermund (1892-1949): Paganini-Variationen op. 4

Zugaben: Max Reger (1873-1916): Largo aus: Suite für Violoncello allein Nr. 2 d-Moll op. 131c Nr. 2; zwei Etüden von David Popper (1843-1913)

Guido Schiefen, Luzern und Eitorf


Friedrich Gauwerky (Violoncellon), Köln

[140] Sonntag, 29. Juli 2012, 18 Uhr

Cello Solo Sommer Festival - Konzert V

Von Bach bis Dallapiccola.

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite für Violoncello solo Nr. 1 G-Dur BWV 1007; Ernst Krenek (1900-1991): Suite for Violoncello solo (1939); Luigi Dallapiccola (1904-1975): Ciaccona, Intermezze e Adagio (1945); Max Reger (1873-1916): Suite für Violoncello allein Nr. 2 d-Moll op. 131c Nr. 2

Zugaben: Karlheinz Stockhausen (1928-2007): Violoncello aus "Orchester-Finalisten" (aus "Mittwoch aus Licht") als Solo-Werk (1995); György Kurtag (*1926): Az hit... (1998); Benedict Mason (*1954): When Art Imitates Entertainment (1996)

Friedrich Gauwerky, Köln


Lydia Maria Bader

[141] Donnerstag, 2. August 2012, 18-20 Uhr

öffentliche Führung durch das Pianomuseum "Haus Eller" - in Zusammenarbeit mit dem Verein "Museum der Stadt Bergheim" e.V. Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation.


[142] Freitag, 3. August 2012, 10-12.30 Uhr

Deutsch-chinesischer Klavieraustausch 2012

Führung (geschlossene Veranstaltung) durch das Pianomuseum für eine Gruppe von Pianist/inn/en aus Shanghai/China. Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation. Organisation: Florian Koltun, Aachen; Übersetzung deutsch -> chinesisch: Xin Wang, Aachen


(v.r.:) Nicholas Selo, Christoph Lehmann, Isabel Martin

[143] Sonntag, 5. August 2012, 18 Uhr

Cello Solo Sommer Festival - Konzert VI

Il sogno d'una grand' passione (Der Traum einer großen Leidenschaft)

Francesco Geminiani (1687-1762): Sonate op. 5 Nr. 2 d-Moll für Violoncello und B.c.; Antonio Vivaldi (1678-1741): Sonate Nr. 6 B-Dur RV 46 für Violoncello und B.c.; Domenico Gabrielli (1651-1690): Ricercar für Violoncello solo; Benedetto Marcello (1686-1739): Sonate Nr. 2 c-Moll für 2 Violoncelli und B.c.; Alessandro Scarlatti (1660-1725): 29 Partite sopra l'aria della Folia, Napoli 1723

Nicholas Selo, Bonn (Barock-Cello), Isabel Martin, Hagen (Barock-Cello), Christoph Lehmann, Düsseldorf (Cembalo in italienischer Bauweise nach Giovanni Battista Giusti, 17. Jh., gebaut von Matthias Griewisch 2003)

anschließend Führung durch die Instrumentensammlung (Christoph Dohr)


Nora Krahl (Violoncello) beim Cello Solo Sommer Festival im Pianomuseum Haus Eller

[144] Sonntag, 12. August 2012, 18 Uhr

Cello Solo Sommer Festival - Konzert VII

Avantgarde und Cello.

Michael Gordon (*1956): Industry (1992) for Violoncello and Distortion; Roman Pfeifer (*1976): Chronographie (2011) for Violoncello and Delay; Steve Reich (*1936): Cello counterpoint (2003) for Violoncello and pre-recorded Tape; Kaija Saariaho (*1952): Spins and Spells (1997) for Violoncello solo; Salvatore Sciarrino (*1947): Ai limiti della notte (1979) für Violoncello solo

Nora Krahl, Köln


Julia Polziehn (Violoncello) vor Haus Schönwasser, Krefeld

[145] Sonntag, 19. August 2012, 18 Uhr

Cello Solo Sommer Festival - Konzert VIII

Cello-Suiten im 2. und 3. Jahrtausend

Domenico Gabrielli (1651-1690): Ricercar Nr. 2 d-Moll für Violoncello solo; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite (c. 1720) für Violoncello solo Nr. 1 G-Dur BWV 1007; Gaspar Cassadó (1897-1966): Suite (c. 1925) per Violoncello solo, Jan Freidlin (*1944): Mediterranean Suite (2010); Lucio Franco Amanti (*1977): Jazz-Suite (c. 2010) for Cello solo

Julia Polziehn, Krefeld

anschließend Führung durch die Instrumentensammlung (Christoph Dohr)


Julia Polziehn (Violoncello) vor Haus Schönwasser, Krefeld

[146] Konzert IX: Sonntag, 26. August 2012, 18 Uhr

Sebastian Bach (1685-1750): Suite für Violoncello solo Nr. 1 G-Dur BWV 1007 (c. 1720); György Ligeti (1923-2006): Sonate für Violoncello solo (1948/53); Volker David Kirchner (*1942): Und Salomo sprach ... (1987); Paul Hindemith (1895-1963): Sonate für Violoncello solo opus 25 Nr. 3 (1922); drei Zugaben.

Shengzhi Guo, Peking/Köln

Wir danken Herrn Shengzhi Guo herzlich für die sehr kurzfristige Übernahme des Konzertes. Er sprang für den erkrankten Solocellisten der Duisburger Philharmoniker, Herrn Friedemann Pardall, dem wir rasche Genesung wünschen, ein.


Beate Starken, Jazz-Cello

[147] Konzert X: Sonntag, 2. September 2012, 18 Uhr

Abschlusskonzert

"I just want to play." Jazz für Violoncello Solo. Beate Starken (Siegburg) gibt einen Abend mit traditionellen Jazz-Standards und eigenen Kompositionen

Der Flyer für das Cello-Solo-Sommer-Festival 2012 steht hier online.


Lydia Maria Bader, Pianistin

[148] Sonntag, 9. September 2012, 15 Uhr

Tag des offenen Denkmals 2012

Christoph Dohr, Führung durch Denkmal und Pianomuseum


[149] Sonntag, 9. September 2012, 18 Uhr

Mit Debussy um die Welt. Zum 150.  Geburtstag von Claude Debussy (* 22. August 1862 in Saint-Germain-en-Laye; † 25. März 1918 in Paris)

Claude Debussy: Estampes (Pagodes, La Soirée dans Grenade, Jardins dans la Pluie); chinesisches Volkslied: Shan Dan Dan; Claude Debussy: aus Preludes II (La puerta del vino; Bruyères; Ondine; Hommage à S. Pickwick Esq. P.P.M.P.C.; Feux d’artifice); aus 6 Epigraphes antiques (L’Egyptienne); aus Masques (L’isle joyeuse); Enrique Granados (1867-1916): aus Goyescas (El amor y la muerte);


Ensemble Elaeis: Jovita Zähl und Philipp Kronbichler, Pianoforte

[150] Sonntag, 16. September 2012, 18 Uhr

Pianoduo Elaeis. Jubiläum: 150. Veranstaltung in "Haus Eller"

Claude Debussy (1862-1918): Petite Suite [En bateau (Im Boot); Cortége (Prozession); Menuet; Ballet]; Johannes Brahms (1833-1897): Sechs Klavierstücke op. 118 (1893); Claude Debussy: Six èpigraphes antiques [Pour invoquer Pan, dieu du vent d'été (Um Pan anzurufen, den Gott des Windes); Pour un tombeau sans nom (Für ein namenloses Grab); Pour qui la nuit soit propice (Dafür, dass die nacht günstig sei); Pour la danseuse aux crotales (Für die Tänzerin mit Kastagnetten); Pour l'Egyptienne (Für die Ägypterin); Pour remercier la pluie au matin (Um dem Regen am Morgen zu danken)]

Pianoduo Elaeis: Jovita Zähl und Philip Kronbichler, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Claudia Eisenreich (Rezitation) und Dorothee Grüneberg (Konzertflügel John Broadwood & Sons)

[151] Sonntag, 23. September 2012, 18 Uhr

Tatort Romantik - von schaurig bis traurig - willkommen im Melodram!

Nikolaus Lenau (1802-1850) / Franz Liszt (1811-1886): Der traurige Mönch (1860); Ludwig Uhland (1787-1862) / Richard Strauss (1864-1949): Das Schloss am Meere (1899); Gottfried August Bürger (1747-1794) / Franz Liszt (1811-1886): Lenore (1860); Friedrich Hebbel (1813-1863) / Robert Schumann (1810-1856): Der Heideknabe op.122 Nr.1 (1852); [dies.] Schön Hedwig op.106 (1849); umrahmt von: Robert Schumann: Papillons op. 2 (1829/32); Zugaben: Melodramen von Franz Schubert und Friedrich Nietzsche

Claudia Eisenreich, Rezitation; Dorothee Grüneberg, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865

anschließend Führung durch die Instrumentensammlung (Christoph Dohr)


Sibylle Eichhorn (Mezzosopran) und Volker Kolmetz (Klavier)

[152] Sonntag, 7. Oktober 2012, 18 Uhr

"Meine Seele hat Schwingen der Nachtigall." Liederabend.

Franz Schubert (1797-1828): Ganymed; Gretchen am Spinnrade; Der Musensohn. Hugo Wolf (1860-1903): Begegnung; Auf einer Wanderung; Er istʼs. Robert Schumann (1810-1856): Liederkreis op. 39 nach Gedichten von Joseph von Eichendorff. Johannes Brahms (1833-1897): Von ewiger Liebe; Auf dem See; Meine Liebe ist grün. Richard Wagner (1813-1883): Der Engel; Schmerzen; Träume. Erik Meyer-Helmund (1861-1932): Das Zauberlied. Eugen Hildach (1849-1924): Lenz

Sibylle Eichhorn (Düsseldorf; Mezzosopran), Volker Kolmetz (Essen), Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


[153] Sonntag, 28. Oktober 2012, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven" (8). Violinabend.

Eva Dörnenburg, Violine, Alan Speer, „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonaten für Pianoforte mit Begleitung der Violine (II): 3 Sonaten op. 12 (1797/98; Antonio Salieri gewidmet), daraus: Sonate Nr. 1 und Sonate Nr. 2; Kreutzer-Sonate

Abschluss der Konzertreihe mit der Aufführung aller Beethovenschen Violinsonaten durch Eva Dörnenburg im Pianomuseum "Haus Eller".


[154] Donnerstag, 1. November 2012, 16.30 Uhr

Familiäres Hauskonzert zum Abschluss eines Probentages

Robert Schumann (1810-1856): Widmung op. 25 Nr. 1 (Text: Friedrich Rückert) aus dem Liederkreis “Myrthen”; Gioachino Rossini (1792-1858): “Il vecchiotto cerca moglie”. Arie der Berta (II. Akt, Nr. 14) aus „Der Barbier von Sevilla“ (Libretto: Cesare Sterbini); Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): „Là ci darem  la mano“. Duett des Don Giovanni und der Zerlina aus „Don Giovanni“ (Libretto:  Lorenzo da Ponte); John Kander (*1927): "Everybody’s Girl" aus: “Steel Pier” (1997; Libretto: Fred Ebb); Stephen Joshua Sontheim (*1930): "You could Drive A Person Crazy". Terzett der April, Marta, Kathy aus “Company” (1970; Libretto: St. J. Sontheim).

Steffanie Freitag, Sopran; Melanie Arnold, Sopran; Nicola Fellmann, Mezzosopran; Johannes Grewelding, Bariton; Jan Niclas Schatka (Bergheim), Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


[155] Samstag, 3. November 2012, 18 Uhr

Gespräche über Musik (I): Christoph Spering, Dirigent

Christoph Spering wohnt in Kerpen und gehört zu den renommiertesten Spezialisten für historische Aufführungspraxis, insbesondere für den Bereich der Klassik und Romantik.


Tafelklavier Schiedmayer Söhne Stuttgart 1875

[156] Sonntag, 18. November 2012, 18 Uhr

Erstmalige Vorstellung im Konzert: Tafelklavier Schiedmayer & Soehne, Stuttgart 1875

Romantische Charakterstücke

Johannes Brahms (1820-1893): Balladen op. 10 Nr. 3 u. 4; Franz Schubert (1798-1827): Impromptus D 899 Nr. 2 u. 3; Frédéric Chopin (1809-1846): Nocturne op. 27 Nr. 2; Franz Liszt (1813-1886): Liebestraum Nr. 3; Frédéric Chopin: Berceuse op. 57; - ; Franz Schubert: Impromptus D 935 Nr. 1 u. 3; Johannes Brahms: Vier Klavierstücke op. 119;

Philipp Kronbichler, Tafelklavier Schiedmayer & Soehne, Stuttgart 1875


Christoph Dohr am Konzert-Cembalo  Maendler-Schramm, München

[157] 1. Adventssonntag, 2. Dezember 2012, 16-18 Uhr

Führung (geschlossene Veranstaltung) durch das Pianomuseum für das Kinderforum Frechen (Ltg.: Claudia Fester).

Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation.


[158] 1. Adventssonntag, 2. Dezember 2012, 18-20 Uhr

Öffentliche Führung durch das Pianomuseum

Führung und Instrumentenpräsentation: wie zuvor.


[159] Dienstag, 4. Dezember 2012, 18-20 Uhr

Führung (geschlossene Veranstaltung) durch das Pianomuseum für den Rektor und die Fachbereichsleiter Klavier der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Christoph Dohr, Führung; Instrumentenpräsentation durch die Hochschul-Professoren.


Vanda Albota (Pianistin)

[160] 2. Adventssonntag, 9. Dezember 2012, 18 Uhr

Johann Nepomuk Hummel zum 175. Todestag

Johann Nepomuk Hummel: (1778-1837): Fantasia über Themen aus „Figaros Hochzeit“ von W. A. Mozart op. 124; Caprice F-Dur op. 49; Sonate f-Moll op. 20; Sechs Bagatellen op. 107

Vanda Albota [Berlin], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


3. Adventssonntag, 16. Dezember 2012,
[161] 15.30 Uhr als geschlossene Veranstaltung für die AWO Kenten
[162] 18 Uhr für das allgemeine Publikum

Traditionelles Familien-Weihnachtskonzert in Haus Eller.

Advents- und Weihnachtslieder in vierstimmigen Bläser-Sätzen (Benedikt Dohr, Trompete, Ursula und Christoph Dohr, Saxophon); Weihnachtslieder in dreistimmigen Violin-Sätzen (Benedikt, Constantin, Maximilian und Ursula Dohr, Violinen); ein kleines Harfenstück (Felicitas Dohr, Hakenharfe); Johann Sebastian Bach: Violinkonzert BWV 1041, 1. Satz (Benedikt Dohr, Violine; Christoph Dohr, Pianoforte, Violinkonzerte von Ferdinand Küchler und Oskar Rieding (Constantin und Maximilian Dohr, Violine), Mozart: Ave Verum (Maximilian Dohr, Sopran), eine Weihnachts-Geschichte (Rezitation: Ursula Dohr) u.a.


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

Piano Dos 2010 im Pianomuseum "Haus Eller": Adriana Sanchez und Dorothee Broichhausen

[163] Sonntag, 13. Januar 2013, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven (9). À quatre mains (II).

Sinfonien und Klavierkonzerte in Arrangements des 19. Jahrhunderts:

Konzert Nr. 3 c-Moll op. 37 für Klavier und Orchester (Allegro con brio - Largo - Rondo: Allegro) Arrangement: August Gottfried Ritter (1811-1885); Kadenz von Gabriel Fauré (; Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93 (Allegro vivace e con brio - Allegretto scherzando - Tempo di menuetto - Allegro vivace) Arrangement: Franz Liszt (2 ms) / Wilhelm  Meves (1808-1871) / Carl Czerny (1791-1857).

piano dos (Eupen): Dorothee Broichhausen und Adriana Sanchez, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Klavierduo Julia Diedrich - Natalia Fehling

[164] Sonntag, 27. Januar 2013, 18 Uhr

Klaviermusik à quatre mains

Robert Schumann (1810-1856): "Bilder aus Osten". 6 Impromptus op. 66 für Pianoforte zu vier Händen (1848): 1. Lebhaft; 2. Nicht schnell und sehr gesangvoll zu spielen; 3. Im Volkston; 4. Nicht schnell; 5. Lebhaft; 6. Reuig, andächtig; Claude Debussy (1862-1918): Petite Suite (1889): 1. En Bateau (Im Boot), 2. Cortège (Aufzugsmarsch), 3. Menuet(t), 4. Ballet(t). / - / Johannes Brahms (1833-1897): Souvenir de la Russie. Sechs Fantasien für Klavier zu 4 Händen (1853, unter dem Pseudonym G. W. Marks herausgegeben) WoO / op. 151: 1. Russische Nationalhymne nach Lwow, 2. Lied nach Titow "der Zweig", 3. Romanze nach Warlamow, 4. Die Nachtigall von Aljabjew, 5. Böhmisches Lied, 6. KOCA - Böhmisches Lied.

Zugabe: Johannes Brahms: Ungarische Tänze WoO 1 (1852-1880) für Pianoforte zu vier Händen gesetzt vom Komponisten: Nr. 5: Allegro fis-Moll

Julia Diedrich (Kerpen) und Natalia Fehling (Köln), Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865

anschließend Führung durch die Instrumentensammlung (Christoph Dohr)


[--] Freitag, 15. Februar 2013, 19 Uhr.

Johann Pachelbel (1653-1706): Choralpartiten.

"Pianomuseum Haus Eller on tour". 6 Passions-Musiken an den Freitag-Abenden in der Passionszeit 2013. Idee, Konzept und Organisation: Christoph Dohr; Veranstalter: Ev. Christuskirchengemeinde Kerpen-Sindorf, Pfr. Frank Drensler.  Weitere Interpret/inn/en: Nageeb Gardizi, Julia Diedrich, Rolf-Hennig Scheifes, Philipp Kronbichler, Thomas Linkwitz

1. Abend. Johann Pachelbel: "Christus, der ist mein Leben". Choral mit 12 Partiten; "Alle Menschen müssen sterben" ("Jesu, der du meine Seele"). Choral mit 8 Partiten; "Herzlich tut mich verlangen" ("Ach Herr, mich armen Sünder"/"O Haupt voll Blut und Wunden"). Choral mit 7 Partiten; "Was Gott tut, das ist wohlgetan". Choral mit 9 Partiten.

Pfr. Frank Drensler, liturgische Leitung und Predigt; Christoph Dohr, Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998


Klaus-Aymar de la Beaujardiére

[165] Sonntag, 17. Februar 2013, 18 Uhr

Cembalo-Musik des 18. Jahrhunderts. Jean Philippe Rameau (1683-1764): Suite e-Moll (Allemande, Courante, Gigue 1-2, Le Rappel des Oiseaux, Musette, La Villageoise); Claude-Bénigne Balbastre (1724-1799): Quatre Pièces de Clavecin (La Suzanne, La Genty, La Laporte, La Morisseau); Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784): Zwei Polonaisen (Nr. 1 C-Dur, Nr. 2 c-Moll); Domenico Scarlatti (1685-1757): Vier Sonaten D-Dur (K 479 - Allegro, K 490 - Cantabile, K 491 Andante, K 492 - Allegro).

Klaus-Aymar de la Beaujardière, zweimanualiges Cembalo nach Johann Heinrich Harrass, Großbreitenbach ca. 1714 (Kopie von Eckehart Merzdorf, Remchingen 1991)


Natalia Lentas, Pianoforte

[166] Sonntag, 24. Februar 2013, 18 Uhr

Klaviermusik der Klassik und Romantik

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Sonate A-Dur ("für Kenner und Liebhaber", 1765) Wq. 55 Nr. 4 (H186; Allegro assai, Poco Adagio, Allegro)
Ludwig van Beethoven (1770-1826): Sonate C-Dur op. 2 Nr. 3 (1794/95; Allegro con brio, Adagio, Scherzo: Allegro, Allegro assai)
Frédéric Chopin (1809-1856): Vier Mazurken op. 33 (1837/38; gis-Moll, C-Dur, D-Dur, h-Moll)

Natalia Lentas [Köln], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Natalia Lentas, Pianoforte

[167] Sonntag, 3. März 2013, 18-21 (!) Uhr

Öffentliche Führung durch das Pianomuseum

Goldberg-Variationen. Titelblatt Erstdruck

[168] Sonntag, 10. März 2013, 18 Uhr

Goldberg-Variationen (IV. Aufführung).

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Clavierübung IV. Teil = "Goldberg-Variationen" BWV 988 ("Aria mit verschiedenen Veraenderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen") in der Bearbeitung für Streichtrio.

Lombardini-Trio (Eva Dörnenburg, Violine; Hartmut Frank, Viola; Julia Polziehn, Violoncello)

Lombardini-Trio:

Eva Dörnenburg, Violine; Hartmut Frank, Viola; Julia Polziehn, Violoncello)


Christian Bauschke (Salzburg), Pianoforte

[169] Sonntag, 24. März 2013, 18 Uhr.

Rund um Mozart.

Franz Xaver Neumüller (1702-1726): Parthia B-Dur; Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Fantasie F-Dur; Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate F-Dur KV 332; - ; Joseph Haydn (1732-1809) Sonate g-Moll Hob.XVI:44; Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate G-Dur KV 283.

Christian Bauschke [Salzburg], „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007


Rolf Hennig-Scheifes (2010)

[170] Sonntag, 7. April 2013, 18 Uhr.

Very British Harpsichord Music III.

1587: Cambridge: Auszüge aus „The Fitzwilliams Virginal Book“: Werke von William Byrd, John Dowland set by Giles Farnaby, Orland Gibbons und Anonymus: All in a Garden green (WB, CIV) – Pavana (WB, CLXXV) – Galliarda (WB, CLXXIV) – Pavana (OG, CCXCII) – Why aske you (anon., CLXI) – Lachrimae Pavan (JD/GF, CCXC) – The Ghost (WB, CLXII)

1692: Summernight Dream – anywhere: Henry Purcell (1659–1695): Einzelstücke für Cembalo und Arien aus „The Fairy Queen“: March 1-2-1-3-1-2-1 (alla Rondeau) – New Minuet (d-Moll) – „If Love´s a sweet passion“ – Two Minuets in a-Moll (Minuet – Trio – Minuet) – Corant (G-Dur) – A New Scotch Tune – Minuet (d-Moll) - „Thus the ever grateful Spring“ – Song Tune (C-Dur) – Riggadoon – Sefauchi´s Far(e)well – A New Ground (e-Moll) – „See, even Night herself is here“ – A New Irish Tune (Lulliburlero)

1735: London: Georg Friedrich Händel (1685–1759): Suite e-Moll (HWV 438: Allemande, Sarabande, Gigue) - Arie der Cleopatra „Piangero“ aus „Giulio Cesare“ - Sonata B-Dur (HWV 434: Prélude, Allegro, Aria con variazioni) - Aria der Morgana „Tornnami a vagheggiar“ aus „Alcina“

Jenny Kalbfleisch (Hamburg), Sopran, Rolf Hennig-Scheifes (Duisburg), Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska


Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska

[171] Samstag, 20. April 2013, 18 Uhr

Junge Klavierschüler/innen am Cembalo.

Klavierschülerinnen und -schüler der Klasse Julia Diedrich (Kerpen-Sindorf) musizieren Werke von Johann Sebastian Bach.

Invention Nr. 13 a-Moll BWV 784 (Alissa Janz); Allemande aus: Englische Suite Nr. 6 d-Moll BWV 811 (Johanna Junkermann); Invention Nr. 14 B-Dur BWV 785 (Maria Diedrich); Allemande u. Courante aus: Französische Suite Es-Dur BWV 815 (Marie Iguchi); Invention Nr. 8 F-Dur BWV 779 (Liu Iguchi); Italienisches Konzert F-Dur BWV 971 (Martin Siedt); Julia Diedrich und Christoph Dohr, Moderation

Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska


Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska

[172] Sonntag, 21. April 2013, 18 Uhr [Zusatzkonzert]

Johann Sebastian Bach am historischen Pleyel-Cembalo.

15 Inventionen BWV 772-786 (Christoph Dohr); Italienisches Konzert F-Dur BWV 971 (Martin Siedt)

Christoph Dohr und Martin Siedt, Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska


Schumann Briefedition

[173] Dienstag, 23. April 2013, 19 Uhr

Welttag des Buches 2013.

Clara und Robert Schumann: Braut- und Ehebriefwechsel (2).

Ursula und Christoph Dohr, Rezitation.


Delphin-Therapie
[174] Samstag, 27. April 2013, 18 Uhr.

Informations-Abend "Delphin-Therapie".

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Verein Kinderhilfe-Delphin e.V. (Pulheim-Brauweiler). Ursula Dohr, Moderation


Johann Sebastian Bach (1685-1750): Clavierübung IV. Teil = "Goldberg-Variationen" BWV 988

[175] Sonntag, 5. Mai 2013, 18 Uhr.

Goldberg-Variationen (V. Aufführung).

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Clavierübung IV. Teil = "Goldberg-Variationen" BWV 988 ("Aria mit verschiedenen Veraenderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen")


.

[176] Sonntag, 19. Mai 2013, 18 Uhr.

"...nur eine Stunde...". Lieder und Klaviermusik von Richard Wagner aus Anlass seines 200. Geburtstags.

La tombe dit á la rose... [Fragment] (Victor Hugo); Mignonne (Pierre de Ronsard); Tout n'est qu'images fugitives (Jean Reboul); Les deux Grenadiers (Heinrich Heine, François-Adolphe Loeve-Veimar [frz. Übersetzung]); Ankunft bei den schwarzen Schwänen für Pianoforte; Gretchen am Spinnrade (Johann Wolfgang von Goethe); Melodram (Johann Wolfgang von Goethe); Der Tannenbaum (Georg Scheurlin); Gruß seiner Treuen an Friedrich August den Geliebten bei Seiner Zurückkunft aus England den 9. August 1844 (Richard Wagner); Eine Sonate für das Album von Frau M.W. für Pianoforte; Fünf Gedichte für eine Frauenstimme mit Pianoforte-Begleitung („Wesendonck-Lieder“: Der Engel, Stehe still!, Im Treibhaus, Schmerzen, Träume

Susanne Leinert-Heidt, Alt; Johannes Heidt, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Christoph Dohr am Konzertcembalo Maendler-Schramm

[177] Mittwoch, 22. Mai 2013, 15-18 Uhr

[geschlossene Veranstaltung]

Führung mit Klangbeispielen durch die Instrumenten-Sammlung für einen Bildungskreis aus Bergheim-Kenten/Erftkreis. Es kamen ca. zehn Instrumente zum Erklingen.


[178] Donnerstag, 23. Mai 2013, 19-21 Uhr

Öffentliche Führung

Führung mit Klangbeispielen durch die Instrumenten-Sammlung. Es kamen ca. zehn Instrumente zum Erklingen.

Christoph Dohr, Führung


Natalia Lentas, Pianoforte

[179] Freitag, 24. Mai 2013, 15-19 Uhr

[geschlossene Veranstaltung]

Führung mit Klangbeispielen durch die Instrumenten-Sammlung für eine Senioren-Gruppe aus Pulheim/Erftkreis. Es kamen ca. zehn Instrumente zum Erklingen.


[180] Samstag 25. Mai 2013, 15-17.30 Uhr

[geschlossene Veranstaltung]

Führung mit Klangbeispielen durch die Instrumenten-Sammlung für eine Studentengruppe der Klavier-Klasse Prof. Jakob Leuschner, Hochschule für Musik und Tanz Köln. Es kamen ca. zehn Instrumente zum Erklingen.

Christoph Dohr, Führung


Philipp Kronbichler, Pianoforte

[181] Sonntag, 2. Juni 2013, 18 Uhr

Instrumenten-Portrait: Brahms' Wohnzimmerflügel

"Der deutsche und der französische Brahms". Johannes Brahms (1833-1897): Klaviersonate Nr. 3 f-Moll op. 5 (1854); César Franck (1822-1890): Prélude, Aria et Final FWV 23 (1886/87); Prélude, Choral et Fugue FWV 21 (1884)

Philipp Kronbichler (St. Pölten/Salzburg/Köln), Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861


Claudia Moritz-Marten (Bergheim): MOMARIUM / Bilder einer Ausstellung

[182] Sonntag, 16. Juni 2013, 18 Uhr

Bilder einer Ausstellung

Claudia Moritz-Marten (Bergheim): MOMARIUM / Bilder einer Ausstellung (künstlerisch-bildnerische Auseinandersetzung mit:) Modest Mussorgski (1839-1881): Bilder einer Ausstellung (Original-Fassung für Klavier).

Oliver Drechsel, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


[182a] Sonntag, 16. Juni 2013, 19.30-20.30 Uhr

Führung durch die Instrumentensammlung (Christoph Dohr)


Natalia Lentas (Pianoforte)

[183] Sonntag, 30. Juni 2013, 18 Uhr

Konzertexamen Natalia Lentas ["öffentliche General-Probe"]

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Sonate A-Dur Wq. 55 Nr. 4 (Allegro assai, Poco adagio, Allegro); Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate F-Dur KV 280 (Allegro assai, Adagio, Presto); Frédéric Chopin (1809-1856): Vier Mazurken op. 33 (gis-Moll - Mesto; D-Dur - Vivace; C-Dur - Semplice; h-Moll - Mesto); Franz Schubert (1797-1828): Drei Klavierstuecke D946 (es-Moll - Allegro assai; Es-Dur - Allegretto; C-Dur - Allegro)

Natalia Lentas, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Svetlana Kouznetsova, Pianistin (2011)

[184] Sonntag, 14. Juli 2013, 18 Uhr

Von Bach bis Brahms. Claviermusik aus 175 Jahren.

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium und Fuge E-Dur (aus WTK I, 1722) BWV 854; Frédéric Chopin (1809-1856): Etüde As-Dur op. 10 Nr. 10 (1829); Joseph Haydn (1732-1809): Sonate c-Moll (1771) Hob. XVI:20 (Moderato - Andante con moto - Finale. Allegro); César Auguste Franck (1822-1890): Prélude, Chorale et Fugue (1884)

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate D-Dur op. 28 (1801) "Pastorale" (Allegro - Andante - Scherzo: Allegro vivace - Rondo: Allegro ma non troppo); Johannes Brahms (1833-1897): Sieben Fantasien op. 116 (1892): Nr. 1 Capriccio - Nr. 2 Intermezzo - Nr. 3 Capriccio - Nr. 6 Intermezzo - Nr. 7 Capriccio.

Svetlana Kouznetsova, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Christoph Dohr am Konzertcembalo Maendler-Schramm

[185] Sonntag, 28. Juli 2013, 18-20.45 Uhr -

öffentliche Führung durch das Pianomuseum "Haus Eller" [in Zusammenarbeit mit dem Verein "Museum der Stadt Bergheim" e.V.]

Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation.


[186] Montag, 29. Juli 2013, 9-11 Uhr

Chinesischer Klavieraustausch 2013

Führung (geschlossene Veranstaltung) durch das Pianomuseum für eine Gruppe von Pianist/inn/en aus Shanghai/China. Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation. Organisation: Florian Koltun, Aachen; Übersetzung deutsch -> chinesisch: Xin Wang, Aachen


Guadalupe López-Íñiguez (Vc) und Olga Witthauer (Pno)

[187] Sonntag, 1. September 2013, 18 Uhr - SAISONERÖFFNUNG

"Zeitlos lyrisch"

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sieben Variationen für Pianoforte und Violoncello über 'Bei Männern, welche Liebe fühlen', WoO 46 (1798, aus Mozarts 'Zauberflöte'); Ludwig van Beethoven: Sonate für Pianoforte und Violoncello op. 102, Nr. 1 (1815) Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Lieder ohne Worte für Violoncello und Pianoforte op. 109 (1845); Robert Schumann (1810-1856): Fünf Stücke im Volkston für Violoncello und Pianoforte op. 102, Nr. 2 (1849)

Guadalupe López-Íñiguez (Valencia/Spanien), Violoncello von Claude Pierray (Paris, 1725), Bogen von François Tourte (Paris, ca. 1800), Olga Witthauer (Helsinki/Finnland), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Lydia Maria Bader

[188] Sonntag, 8. September 2013, 18 Uhr

Gesprächskonzert zum Tag des offenen Denkmals 2013

Raritäten der Sammlung Dohr (I): das "Hammerspinet".

Das Hammerspinett Steen Nielsen ist zum ersten Male in "Haus Eller" zu hören; es wird fortan zur ständigen Ausstellung gehören

Christoph Dohr, Hammerspinet Steen Nielsen (Kopenhagen/Dänemark) 1977

Im Anschluss: Führung durch Denkmal und Pianomuseum


Nageeb Gardizi

[189] Freitag, 20. September 2013, 19 Uhr

Einführungsveranstaltung zum nächsten Konzert

Christoph Dohr im Gespräch mit Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan)

[190] Sonntag, 22. September 2013, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven (10). Nageeb Gardizi spielt Beethoven II.

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 1 f-Moll op. 2 Nr. 1 (Allegro - Adagio - Menuetto: Allegro - Prestissimo); Sonate Nr. 2 A-Dur op. 2 Nr. 2 (Allegro vivace - Largo appassionato - Scherzo: Allegretto - Rondo: Grazioso); Sonate Nr. 3 C-Dur op. 2 Nr. 3 (Allegro con brio - Adagio - Scherzo: Allegro - Allegro assai)

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007

Foto: Annabelle von Blumröder


Eva Weissweiler: Erbin des Feuers. Friedelind Wagner. Eine Spurensuche.

[191] Sonntag, 29. September 2013, 18 Uhr

Buchvorstellung im Wagner-Jahr

Die Kölner Musikwissenschaftlerin Dr. Eva Weissweiler stellt ihr neues Buch "Erbin des Feuers: Friedelind Wagner - Eine Spurensuche" vor.


Heribert Koch

[192] Sonntag, 6. Oktober 2013, 18 Uhr

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542 (Transkription von Franz Liszt); Präludium C-Dur (WTK I), kombiniert mit (1810-1849): Etüde op. 10 Nr. 1; Alexandr Skrjabin (1871-1915): Prélude cis-Moll und Nocturne Des-Dur op. 9 f. d. linke Hand alleine; Frédéric Chopin: Ballade g-Moll; Franz Liszt (1811-1886): Sonate h-Moll (1853).

Heribert Koch [Düren], Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861


Klavierduo Julia Diedrich - Natalia Fehling

[193] Sonntag, 13. Oktober 2013, 18 Uhr

Musique de la Russie à quatre mains.

Michail Iwanowitsch Glinka (1804-1857): „Der Marsch von Tschernomov“ aus der Oper „Ruslan und Ludmilla“ (1837-1842); Modest Petrowitsch Mussorgski (1839-1881): Sonate für Klavier zu vier Händen (Allegro assai; Scherzo. Allegro non troppo); Alexander Porfirjewitsch Borodin (1833-1887): Vierhändige Klavierstücke (Allegretto; Hélène-Polka; Tarantella) Anton Stepanowitsch Arenski (1861-1906): „Walzer“ (Nr. 4 aus den „Six Pièces Enfantines“ op. 34); Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840–1893): „Blumenwalzer“ aus dem Ballett „Nussknacker“ op. 71 (1892); Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873-1943): Sechs Stücke für Klavier zu vier Händen (1894; 1. Barcarolle; 2. Scherzo; 3. Thème Russe; 4. Valse; 5. Romance; 6. Slava)

Julia Diedrich (Kerpen) und Natalia Fehling (Köln), Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861


Nageeb Gardizi

[194] Samstag, 19. Oktober 2013, 19 Uhr

Einführungsveranstaltung zum nächsttägigen Konzert

Christoph Dohr im Gespräch mit Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan)

[195] Sonntag, 20. Oktober 2013, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven (11). Nageeb Gardizi spielt Beethoven III.

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 21 C-Dur op. 53 “Waldstein” (Allegro con brio - Introduzione. Adagio molto - Rondo. Allegretto moderato); Sonate Nr. 22 F-Dur op. 54 (In Tempo d’un Menuetto - Allegretto); Sonate Nr. 23 f-Moll op. 57 “Appassionata” (Allegro assai - Andante con moto - Allegro ma non troppo)

Zugabe: Sonate cis-Moll op. 27,2 („Mondschein“), daraus: Adagio sostenuto cis-Moll (1. Satz)

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)

Foto: Annabelle von Blumröder


Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr

[196] Sonntag, 3. November 2013, 15 Uhr - geschlossene Veranstaltung
[197] Sonntag, 3. November 2013, 18 Uhr - öffentliches Konzert
[---] Sonntag, 10. November 2013, 16,30 Uhr - Pauluskirche Krefeld, Moritzplatz

Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem.

Fassung für Pianoforte zu vier Händen vom Komponisten.

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861


Nageeb Gardizi

[198] Samstag, 16. November 2013, 18 Uhr

Einführungsveranstaltung zum nächsttägigen Konzert

Christoph Dohr im Gespräch mit Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan)

[199] Sonntag, 17. November 2013, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven (12). Nageeb Gardizi spielt Beethoven IV.

Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 30 E-Dur op. 109 (I. Vivace, ma non troppo – Adagio espressivo – Tempo I – Adagio espressivo – Tempo I – Prestissimo; II. Gesangvoll, mit innigster Empfindung – Var. I Molto espressivo – Var. II Leggiermente – Var. III Allegro vivace – Var. IV Etwas langsamer als das Thema – Var. V Allegro, ma non troppo – Var. VI Tempo I del tema); Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110 (I. Moderato cantabile molto espressivo; II. Allegro molto; III. Adagio ma non troppo – Fuga: Allegro ma non troppo – L’istesso tempo di Arioso – L’istesso tempo della Fuga poi a poi di nuovo vivente); Sonate Nr. 32 c-Moll op. 111 (I. Maestoso – Allegro con brio ed appassionato; II. Arietta: Adagio molto, semplice e cantabile)

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


[200] Donnerstag, 28. November 2013, 19 Uhr

200. Veranstaltung im Pianomuseum "Haus Eller"

Franz Schubert (1797-1828): Winterreise D 911

Winterreise. Ein Cyclus von Liedern von Wilhelm Müller. Für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte komponiert von Franz Schubert. Op. 89. Erste Abtheilung (Lied I–XII). Februar 1827. Zweite Abtheilung (Lied XIII–XXIV). October 1827.

Philipp Hoferichter, Tenor; Oliver Drechsel, Hammerflügel von Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)


Katharina Deserno, Violoncello, Nenad Lecic, Pianoforte

[201] 2. Adventssonntag, 8. Dezember 2013, 18 Uhr

"Kompositionen beiderlei Geschlechts". Werke für Violoncello und Pianoforte

Luise Adolpha Le Beau (1850-1927): Sonate D-Dur, op. 17 (Allegro molto - Andante tranquillo - Allegro vivace); Clara Schumann (1819-1896): Drei Romanzen; Robert Schumann (1810-1856): Fantasiestücke op. 73 (Zart und mit Ausdruck - Lebhaft leicht - Rasch und mit Feuer); Fanny Hensel-Mendelssohn (1805-1847): Cappriccio As-Dur; Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Sonate Nr. 2 D-Dur op. 58 (Allegro assai vivace - Allegretto scherzando - Adagio - Molto Allegro vivace)    

Katharina Deserno, Violoncello, Nenad Lecic, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Mozart-Hammerflügel nach J. J. Könnicke, J.C. Neupert (Hallstadt bei Bamberg)

[202] 4. Adventsonntag, 22. Dezember 2013, 18 Uhr

Klavierquartette von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven.

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Quartett Es-Dur KV 493 (Wien 1786) für Clavier, Violine, Viola und Violoncello (Allegro; Larghetto; Allegretto); W. A. Mozart: Adagio und Fuge KV 404a Nr. 6 für Streichtrio; Ludwig van Beethoven (1770-1826): Quartett Es-Dur op. 16 für Clavier, Violine, Viola und Violoncello (Grave - Allegro ma non troppo; Andante cantabile, Rondo; Allegro ma non troppo)

Eva Dörnenburg, Violine, Wolfgang Brettschneider, Viola, Brìgida Rodrìguez-Urìa, Violoncello, Christina Kunz, Mozart-Hammerflügel nach J. J. Könnicke [1796/ Kopie J.C. Neupert, Bamberg 2007]


2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

Piano Dos 2010 im Pianomuseum "Haus Eller": Adriana Sanchez und Dorothee Broichhausen

[203] Sonntag, 12. Januar 2014, 18 Uhr

... jetzt nur Beethoven (13). À quatre mains (III).

Sinfonien und Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven (1770-1827) in Arrangements für Pianoforte zu vier Händen des 19. Jahrhunderts.

Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 (1799/1800) [Arrangeur: Theophil Franz Xaver Schwarwenka (1850-1924)]; Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73 (1809) [Arrangeur: Friedrich Brissler (1818-1893)]

piano dos: Dorothee Broichhausen und Adriana Sanchez, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1863


Ludwig van Beethoven.

[204] Sonntag, 19. Januar 2014, 17 [!] Uhr.

Junge Pianisten am Hammerflügel.

Klavierschülerinnen und -schüler der Klasse Julia Diedrich (Kerpen-Sindorf) tragen aus ihren Jugend-musiziert-Wettbewerbs-Programmen vor

Werke von Johann Sebastian Bach, Gioachino Rossini, Claude Debussy, Peter Iljitsch Tschaikowski, Sergej Rachmaninow, Maikapar u.a.

Martin Siedt, Simon Freihals, Liu Iguchi, Marie Iguchi, Alica Janz, Maria Dietrich, Julia Diedrich, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.


Ludwig van Beethoven.

[205] Sonntag, 09. Februar 2014, 18 Uhr

"... jetzt nur Beethoven" (14)

Klaviertrios (I): Klaviertrio D-Dur op. 70 Nr. 1 "Geistertrio" (1808; Allegro vivace e con brio - Largo assai ed espressivo); Klaviertrio Nr. 1 Es-Dur op. 1 Nr. 1 (1785; Allegro - Adagio cantanbile - Scherzo. Allegro assai - Finale. Presto); - ; Klaviertrio B-Dur op. 97 "Erzherzogtrio" (1811; Allegro moderato - Scherzo. Allegro - Andante cantabile ma però con moto. Poco più adagio - Allegro moderato. Presto)

Ensemble TRIA [Köln]: Marisa Aramayo (Argentinien, Violine), Polly Lohrer (U.S.A., Violoncello), Marie Charline Foccroulle (Kanada, Pianoforte), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830])


[206] Sonntag, 23. Februar 2014, 18 Uhr

"Musicke for the Virgine Queene". Hommage an Elizabeth I. von England.

William Byrd (1523–1623): A Voluntarie; Hughe Ashton’s Grownde; Sellenger’s Rownde; 3rd Pavan & Galliarde; Pavan the Sixte & The Galliarde to the 6th Pavan: Kinbrugh Goodde (alle Werke aus: “My Ladye Nevell’s Booke” [ca. 1591]); Thomas Tallis (ca. 1505–1585): Felix Namque II – Offertorium - jeweils eingeleitet von Texten von Elizabeth Tudor (1533-1603), William Shakespeare (1564-1616) und John Donne (1572-1631)

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), Spinett "Silbermann" #43 (Modell 1949), gebaut 1960 von Fa. Merzdorf in Grötzingen/Breisgau und Rezitation [Eigentum des Künstlers]


Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)

[207] Sonntag, 9. März 2014, 18 Uhr.

Konzert zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach (8. März 1714 - 18. Dezember 1788).

Sonata g-Moll (1746) Wq 65 Nr. 17 (Allegro - Adagio - Allegro assai); Fantasia F-Dur (1784) Wq 59 Nr. 5 (Allegro); Sonata h-Moll (1774) Wq 55 Nr. 3 (Allegretto - Andante - Cantabile); Fantasia A-Dur (1782) Wq 58 Nr. 7 (Allegretto); 12 Variationen d-Moll (1778) auf "Les Folies d' Espagne" Wq 118 Nr. 9; Sonata A-Dur (1765) Wq 55 Nr. 4 (Allegro assai - Poco Adagio - Allegro)

Dmitry Gladkov (Köln), „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007

Natalia Lentas, Pianoforte

[208] Sonntag, 23. März 2014, 18 Uhr

Hommage à Fréderic Chopin (I)

Johannes Brahms (1833-1897): Variationen über ein eigenes Thema op. 21 Nr. 1; Frédéric Chopin (1809-1856): Douze Prèludes op. 28; Robert Schumann (1810-1856): Drei Romanzen op. 94 für Hoboe in Begleitung des Pianoforte (1849; Nicht schnell; Einfach, innig; Nicht schnell) in der Fassung für Sopran-Saxophon und Hammerflügel; Zugaben: Isaac Albéniz (1860-1909): Granada für Sopran-Saxophon und Hammerflügel; Robert Schumann (Arr.: Adrian Connell): "Die Lotosblume" op. 25 Nr. 7 für Sopran-Saxophon und Hammerflügel.

Quino Saez [Köln], Sopran-Saxophon; Natalia Lentas [Köln], Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Eugenia Smirnova, Pianoforte (Moskau) 2011

[209] Sonntag, 6. April 2014, 18 Uhr

Claviermusik des Barock und der Klassik.

Domenico Scarlatti (1685-1757): Sonaten C-Dur L.301 [Presto], d-Moll L.343 [Andante], d-Moll L.58 (Gavota) [Allegro], d-Moll L.366 [Allegro]; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Sinfonia aus Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826 (1727; Grave Adagio, Andante, Allegro con spirito); Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sechs (neun) Variationen D-Dur über ein Menuett von Jean Pierre Duport KV 573 (1789); -- ; Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie d-Moll KV 397 (1782); Sonate Nr. 16 C-Dur KV 545 ("Sonata facile", 1788: Allegro - Andante - Rondo); Joseph Haydn (1732-1809): Sonate D-Dur op. 30 Nr. 3 Hob. XVI:37 (1780; Allegro con brio - Largo e sostenuto - Finale: Presto ma non troppo)

Eugenia Smirnova [Moskau], „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007


Christian Bauschke, Pianoforte

[210] Palmsonntag, 13. April 2014, 18 Uhr

Vater und Sohn.

Je drei Sonaten für das Pianoforte von Leopold Mozart (1719-1787; C-Dur, F-Dur, B-Dur) und Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791;C-Dur KV 279; F-Dur KV 280; B-Dur KV 281).

Christian Bauschke [Salzburg], „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007


Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr

[---] "Pianomuseum Haus Eller on tour". Drei Konzerte in der Ev. Christuskirche Kerpen-Sindorf zur Passionszeit. Veranstalter: Ev. Christuskirchengemeinde Sindorf.

Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem.

Fassung für Pianoforte zu vier Händen vom Komponisten.

Montag, 14. April 2014, 19 Uhr: Sätze 1,2,3
Dienstag, 15. April 2014, 19 Uhr: Sätze 3,4,5
Mittwoch, 16. April 2014, 19 Uhr: Sätze 5,6,7

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861, Visualisierung: Barbara Hennig; Liturgie und Predigt: Pfarrer Frank Drensler, Kerpen-Sindorf


.

[211] Sonntag, 27. April 2014, 18 Uhr

Mein Lied ertönt...

Zigeunerlieder, romantische Stücke und Tänze von Antonin Dvořák und Johannes Brahms.

Antonin Dvorák (1841-1904): Zigeunerlieder op. 55; Romantische Stücke op. 75, Romanze op.11; Johannes Brahms (1833-1897): Zigeunerlieder op. 103; Ungarische Tänze (Bearbeitung für Violine und Klavier von Joseph Joachim [1831-1907]; Auswahl); Zugabe: Louis Spohr (1784-1859): Abendlstille aus: Sechs Gesänge mit Begleitung von Violine und Pianoforte (1856) op. 154 Nr. 6.

Susanne Leinert-Heidt, Mezzosopran; Johannes Heidt, Violine; Elmar Schimmel, Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865


Vanda Albota [Berlin], Hammerflügel; Jule Hinrichsen, Violoncello

[212] Sonntag, 11. Mai 2014, 18 Uhr

"... jetzt nur Beethoven" (15): Werke für Pianoforte und Violoncello (I)

Ludwig van Beethoven (1770-1827): 12 Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen" aus Mozarts "Zauberflöte" F-Dur op. 66 (1798), Sonate für Pianoforte und Violoncello Nr. 2 g-Moll op. 5 Nr. 2 (1796; Adagio sostenuto ed espressivo – Allegro molto più tosto presto; Rondo: Allegro) Sonate für Pianoforte und Violoncello Nr. 3 A-Dur op. 69 (1808; Allegro, ma non tanto; Scherzo: Allegro molto; Adagio cantabile – Allegro vivace)

Vanda Albota [Berlin], Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik); Jule Hinrichsen, Violoncello


 Hammerflügel Anton Biber, Nürnberg ca. 1830

[213] Donnerstag, 15. Mai 2014, 20 Uhr
[geschlossene Veranstaltung in Brauweiler]

Geburtstagshauskonzert I im historischen Klanggewand.

Werke für Pianoforte zu vier Händen und sechs Pedalen. Georg Friedrich Händel: (1685–1759). Konzert B-Dur op. 4, Nr. 6 (HWV 294); Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846): Variationen op. 102: 1. Fünf Variationen über die Cavatine "Nach so viel Leiden" von Rossini; 2. Fünf Variationen über das Volkslied "Es kann ja nicht immer so bleiben"; Joseph Haydn (1732-1809): Sinfonie Nr. 48 C-Dur "Maria Theresia"; Zugabe: Adrian Connell (*1964): Evolving Blues (1990).

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Hammerflügel Anton Biber, Nürnberg ca. 1830


 Hammerflügel Anton Biber, Nürnberg ca. 1830

[214] Samstag, 17. Mai 2014, (a) 15 Uhr (b) 17 Uhr (c) 20 Uhr
[geschlossene Veranstaltung in Brauweiler]

Geburtstagshauskonzert II im historischen Klanggewand.

a) Johann Sebastian Bach (1685-1750): Aria variata alla maniera italiana a-Moll BWV 989; Ludwig van Beethoven (1770-1827): Klaviersonate Nr. 8 c-Moll op. 13 (Pathétique; 1799). Dem Fürsten Carl von Lichnowsky gewidmet (Grave – Allegro di molto e con brio; Adagio cantabile; Rondo: Allegro)

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), Hammerflügel Anton Biber, Nürnberg ca. 1830

(b) Joseph Haydn (1732-1809): Variationen über die Hymne "Gott erhalte Franz, den Kaiser" (1797) Hob.III:77 (II); Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): 12 Variationen über "Ah vous dirai-je, Maman", K. 265/300e.

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan), Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998

(c) Werke für Pianoforte zu vier Händen und sechs Pedalen von Händel, Rinck, Haydn und Connell [Programm wie 15. Mai 2014]

Nageeb Gardizi (Gardez/Afghanistan) und Christoph Dohr, Hammerflügel Anton Biber, Nürnberg ca. 1830


Piano Dos 2010 im Pianomuseum "Haus Eller": Adriana Sanchez und Dorothee Broichhausen

[215] Sonntag, 18. Mai 2014, 18 Uhr, Haus Eller.

"... jetzt nur Beethoven" (16): die drei letzten Klaviersonaten

Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109 (1821; Maximiliane Brentano gewidmet; 1. Vivace, ma non troppo – Adagio espressivo; 2. Prestissimo; 3. Gesangvoll, mit innigster Empfindung)

Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110 (1822; 1. Moderato cantabile, molto espressivo; 2. Allegro molto; 3. Adagio, ma non troppo; Fuga: Allegro, ma non troppo)

Klaviersonate Nr. 32 c-Moll op. 111 (1822; Erzherzog Rudolph gewidmet; 1. Maestoso – Allegro con brio ed appassionato; 2. Arietta: Adagio molto, semplice e cantabile)

[ohne Pause, en suite ohne Zwischenapplaus]


Duo Dali [Kerpen): Lisa Maria Schumann (Violine) und Darko Kostovski (Pianoforte)

[216] Sonntag, 1. Juni 2014, 18 Uhr

Mozart und Grieg - eine befruchtende Konstellation.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate für Klavier und Violine C-Dur KV 303 (Adagio - Molto Allegro; Tempo di Menuetto); Edvard Hagerup Grieg (1843-1907): Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 F-Dur Op. 8 (Allegro con brio; Allegretto quasi Andantino; Allegro molto vivace; -- ; W. A. Mozart: Sonate für Klavier und Violine e-moll KV 304 (Allegro; Tempo di Menuetto); E. H. Grieg: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 G-Dur Op. 13 (Lento doloroso; Allegretto tranquillo; Allegro animato)

Zugabe: Jules Massenet (1842-1912): Méditation aus "Thais"

Duo Dali [Kerpen): Lisa Maria Schumann (Violine) und Darko Kostovski (Pianoforte), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]


Evelyn Ziegler, Sopran

[218] Sonntag, 15. Juni 2014, 18 Uhr

Arie, Cantate, Sonate. Kammermusik und Arien der Barockzeit

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kommt Seelen, dieser Tage" (nach BWV 479); Georg Philipp Telemann (1681-1767): Sonata Nr. 6 G-Dur (Affettuoso; Presto; Soave; Spirituoso); Henry Purcell (1659-1695):; "An Evening Hymn"; Georg Friedrich Händel (1685-1759): Triosonate F-Dur (HWV405; Allegro; Grave; Allegro); Johann Sebastian Bach: Aria di Giovannini "Willst du dein Herz mir schenken" (BWV 518); Georg Muffat (1653-1704): Partita C-Dur (Prélude; Allemande; Courante; Sarabande; Gigue); Jean-Baptiste Loeillet de Gant (1688-1720): Sonate I a-Moll (aus Opus I;   Adagio; Allegro; Adagio; Giga. Allegro); Georg Friedrich Händel: "Hark, Hark! 'Tis the Linnet" (aus: Joshua; Bearbeitung von Rolf Hennig-Scheifes nach HWV64)

Evelyn Ziegler, Sopran, Tina Jungemann und Barbara Hennig, Blockflöten, Andrea Scheifes, Violoncello, Rolf Hennig-Scheifes, Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998


Cello Solo Sommer Festival - Julia Polziehn & Friends

II. Cello Solo Sommer Festival 2014 in "Haus Eller"

[218] Sonntag, 29. Juni 2014, 19 Uhr: Eröffnungskonzert mit Celloquartett "Julia Polziehn and friends". Julia Polziehn, Javier Huerta Gimeno (Valencia/Spanien), Herr Yuli Wei (China), Frau Qiaoshu Zheng (China), Violoncelli
Julius Klengel (1859-1933): Serenade  op. 5 (Andantino); David Funck (1630-ca. 1690): 2. Suite aus "Stricturae Viola di Gambicae" (Sonate; Allemande; Courante; Sarabande; Gigue); Julius Klengel: Humoreske  op. 5 (Vivace); Wilhelm Karl Friedrich Fitzenhagen (1848-1890): Konzertwalzer  op. 31; - ; Julius Klengel: Thema mit Variationen  op. 28; Georg Goltermann (1824-1898): Religioso (Sostenuto); Jacques Offenbach (1819-1880): Quartett; Joschi Schumann (*1958): Play Bach Funky

[219] Sonntag, 6. Juli 2014, 19 Uhr: Nora Krahl, Violoncello (Berlin)
Hikari Kiyama (*1983): Sonata for Cello solo; Sidney Corbett (*1960): unknowing (2011); Adam Roberts (*198x): Anakhtara  (2012); - ; Salvatore Sciarrino (*1947): Ai limiti della notte (1979); Michael Maierhof (*1956): Splitting II (1999); Jacob Cooper (*19xx): Arches for Cello and Laptop (2012).

[---] Sonntag, 13. Juli 2014, 19 Uhr: Katharina Deserno, Violoncello (Köln)
wegen Erkrankung der Cellistin ausgefallen

[220] Sonntag, 20. Juli 2014, 19 Uhr: Friedrich Gauwerky, Violoncello (Köln)
“Musik – Tanz/Bewegung”. Paul Hindemith (1895-1963): Sonate für Violoncello solo op. 25/3 (1922; Lebhaft, sehr markiert - Mäßig schnell, Gemächlich - Langsam - Lebhafte Viertel - Mäßig schnell); Gerald Resch (*1975): “al fresco” (2011; Arabesque - Etüde in Unabhängigkeit - Toccata - Reprise - Coda); Karlheinz Stockhausen (1928-2007): aus "Amour" (1976; "Sei wieder fröhlich!" - "Dein Engel wacht über Dir" - "Ein Vöglein singt an deinem Fenster") autorisierte Einrichtung für Violoncello solo (2013) von Friedrich Gauwerky (*1951); - ; Volker Heyn (*1938): “Blues in B-flat” (1981); Luciano Berio (1925-2003): “Sequenza  XIV” (2002). Zugabe: Karlheinz Stockhausen: Violoncello aus Orchesterfinalisten (1995).

[221] Sonntag, 27. Juli 2014, 19 Uhr: Johanna Peiler, Violoncello (Heinsberg)
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite für Violoncello solo Nr. 2 d-Moll BWV 1008; Max Reger (1873-1916): Suite für Violoncello solo Nr. 2 d-Moll; - ; Johann Sebastian Bach: Suite für Violoncello solo Nr. 3 C-Dur; Nigel Clarke (*1960): Spectroscope op. 4 (1987). Zugaben: Rogelio Huguet y Tagell (1882-1956): Flamenco aus der Suite espagnole Nr. 1; J.S. Bach: 1 . Satz der Suite für Violoncello solo Nr. 1 G-Dur BWV 1007.


Lydia Maria Bader

[222] Montag, 28. Juli 2014, 10-12.30 Uhr

Führungen innerhalb der Cello-Festival-Zeit:

Deutsch-chinesischer Klavieraustausch 2014

Führung (geschlossene Veranstaltung) durch das Pianomuseum für eine Gruppe von Pianist/inn/en aus Shanghai/China. Organisation: Florian Koltun, Aachen; Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation. Übersetzung deutsch -> chinesisch: Xin Wang, Aachen


[223] Montag, 28. Juli 2014, 18-21 Uhr
[224] Donnerstag, 31. Juli 2014, 18-21 Uhr

jeweils öffentliche Führung durch das Pianomuseum "Haus Eller"

[229] Donnerstag, 21. August 2014, 15.30-17 Uhr
englischsprachige Führung (geschlossene Veranstaltung)

Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation.


Cello Solo Sommer Festival - Julia Polziehn & Friends

II. Cello Solo Sommer Festival 2014 in "Haus Eller" (Fortsetzung)

[225] Samstag, 2. August 2014, 19 Uhr: Guido Schiefen (Eitorf [Sieg]/Luzern); Jonas Vischi (Weingarten), Violoncelli
David Popper (1843-1913): Etüden (Auswahl; z.T. in Gegenüberstellung mit Bach-Suiten-Sätzen); Suite op. 16 für zwei Violoncelli.

anschließend Führung durch die Instrumenten-Sammlung

[226] Sonntag, 3. August 2014, 19 Uhr: Guido Schiefen, Violoncello (Eitorf [Sieg]/Luzern)
Max Reger (1873-1916): Die Suiten für Violoncello solo op. 131c (1915): Nr. 1 G-Dur; Nr. 2 d-Moll; Nr. 3 a-Moll. Zugabe: zwei Bach-Cello-Suiten-Sätze.

[227] Sonntag, 10. August 2014, 19 Uhr: Shengzhi Guo, Violoncello (Peking/Köln)
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Drei Suiten für Violoncello solo: Nr. 1 G-Dur BWV 1007, Nr. 4 Es-Dur BWV 1010; Nr. 6 D-Dur BWV 1012 (ca. 1720). Zugabe: Niccolò Paganini (1782-1840): Caprice op. 1 Nr. 14; ein Bach-Cello-Suiten-Satz.

[228] Sonntag, 17. August 2014, 19 Uhr: Claus Kanngiesser, Violoncello (Köln)
Adolf Busch (1891-1952): Suite op. 23 b (1914); Mieczyslaw (Moisey) Weinberg (1919-1996): Sonate Nr. 4 op. 140 bis (1985/1986); Sir John Kenneth Tavener (1944-2013): Chant (1995); Ernest Bloch (1880-1959): Suite Nr. 3 (1957); Max Reger (1873-1916): Suite Nr. 3 a-Moll op. 131c. zwei Zugaben.

[230] Sonntag, 24. August 2014, 19 Uhr: Ensemble TreCelli (Beate Starken, Martin Burkhardt, Felicia Meric; Köln u.a.)
"Wir können auch anders". Cellistischer Streifzug durch den Jazz.

[231] Sonntag, 31. August 2014, 19 Uhr: Guadalupe López-Íñiguez, historisches Original-Fünfsaiter-Cello von Claude Pieray (Paris, 1712), Kopie eines Barock-Bogens von Luis-Emilio Rodríguez-Carrington (The Hague, 2013)
“Das Wohltemperierte Violoncello Piccolo”.
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partita für Traversflöte solo a-Moll BWV 1013 (1722-1723), arrangiert für fünfsaitiges Barockcello in d-Moll; Suite für Violoncello solo Nr. 6 D-Dur BWV 1012 (ca. 1720).

[232] Sonntag, 7. September 2014, 19 Uhr: Maria Kliegel, Violoncello (Essen/Köln)
Abschlusskonzert. Hans Bottermund (1892-1949): Paganini-Variationen op. 4; Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite für Violoncello solo Nr. 5 c-Moll BWV 1011; Volker David Kirchner (*1942): Und Salomo sprach ... (1987); Zoltan Kodaly (1882-1968): Sonate für Violoncello solo op. 8 (1915).

Christoph Dohr am Konzert-Cembalo Maendler-Schramm, München

[233] Sonntag, 14. September 2014, 18-20.30 Uhr

Natalia Lentas, Pianoforte

[234] Sonntag, 28. September 2014, 18 Uhr

Claviersonaten

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Sonate für Clavier g-Moll Wq 65/17 - H 47 (komponiert 1746); Joseph Haydn (1732-1809): Sonate für Clavier e-Moll Hob.XVI: 34 (komponiert vor 1784); Muzio Clementi (1752-1832): Sonate für Clavier h-Moll op. 40 Nr. 2 (komponiert 1802)

Zugabe: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Allemande aus der Suite C-Dur für Clavier KV 399 (komponiert 1782).

Natalia Lentas am Hammerflügel Joseph Baumgartner, München

[235] Montag, 6. Oktober 2014, 14.-17 Uhr

Musik aus Klassik und Frühromantik

Kleines Konzert für Seniorinnen und Senioren mit Führung durch die Sammlung; danach Kaffee & Kuchen; in Verbindung mit der "Alzheimer Gesellschaft Rhein-Erft-Kreis e.V." (Vorsitzende Frau Dr. Sibylle Schreckling)

Joseph Haydn (1732-1809): Sonate e-Moll Hob. XVI:34 (Presto - Adagio - Vivace molto); Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate C-Dur op. 2 Nr. 3 1. Satz (Allegro con brio); Muzio Clementi (1752-1832): Fantasie mit Variationen über das Thema "Au clair de la lune" op.48; Frédéric Chopin (1810-1849): Vier Mazurken op. 33 (gis-Moll, D-Dur,  C-Dur, h-Moll)

Natalia Lentas [Köln], „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 2007 und Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik); Christoph Dohr, Moderation und Führung

Natalia Lentas, Pianoforte, am Kammerkonzertflügel Broadwood & Sons, London 1863

[236] Sonntag, 26. Oktober 2014, 18 Uhr

Sonaten und andere Sachen fürs Clavier

Joseph Haydn (1732-1809): Sonate für Clavier Es-Dur Hob.XVI: 52 (komponiert 1794. Presto - Adagio - Vivace molto); Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate C-Dur op. 2 Nr. 3 1. Satz (Allegro con brio); Polonaise C-Dur op. 89; Muzio Clementi (1752-1832): Fantasie mit Variationen über "Au clair de la lune" für Clavier op. 48 (publiziert in 1821).

Zugabe: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Allemande aus der Suite C-Dur für Clavier KV 399 (komponiert 1782).

Natalia Lentas [Köln], Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik)

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr

[237] Sonntag, 9. November 2014, 18 Uhr

Johannes Brahms (1833-1897): Ein Deutsches Requiem op. 45.

Fassung für Pianoforte zu vier Händen vom Komponisten.

Pianoduo "Haus Eller": Rolf Hennig-Scheifes und Christoph Dohr, Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861, Visualisierung: Barbara Hennig

Chiharu Abe (Violine). Foto: Yamato Hasumi

[238] Sonntag, 23. November 2014, 18 Uhr

Die romantische Violine.

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partita E-Dur BWV 1006 (mit Klavierbegleitung von Robert Schumann); Franz Schubert (1797-1828): Sonate für Violine und Klavier A-Dur D 574; Robert Schumann (1810-1856), Fantasiestücke für Violine und Klavier op. 73

Chiharu Abe, (romantische) Violine;  Thomas Synofzik, Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830])

anschließend Führung durch die Instrumenten-Sammlung (Christoph Dohr)

[239] 3. Adventssonntag, 14. Dezember 2014, 18 Uhr

Traditionelles Familien-Weihnachtskonzert in Haus Eller.

Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto für zwei Violinen; Arcangelo Corelli (1653-1713): zwei Sonaten für zwei Violinen und Basso Continuo; Franz Schubert (1797-1828): Sonatine D-Dur D384 op. posth. 137 Nr. 1, 1. Satz; Max Reger (1873-1916): Romanze G-Dur; Edward Elgar (1857-1934): Six very easy melodious exercises op. 22; Ferdinand Küchler (1867-1937): Concertino G-Dur op. 11; Charles Dancla (1817-1907): Romance op. 123 Nr. 8; Oskar Rieding (1840-1918): Concerto h-Moll op. 35; Bernhard Romberg (1767-1841): Andante F-Dur aus der Sonate op. 43 Nr. 1 (1821) für Violoncello und Pianoforte; Advents- und Weihnachtslieder zum Mitsingen.

Benedikt und Constantin Dohr, Violine; Maximilian Dohr, Violoncelli; Christoph Dohr, Moderation und Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830].

2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

Piano Dos 2010 im Pianomuseum "Haus Eller": Adriana Sanchez und Dorothee Broichhausen

[240] Sonntag, 11. Januar 2015, 18 Uhr

Neujahrskonzert in Haus Eller.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Fantasie für eine Orgelwalze f-Moll KV 608; Ludwig van Beethoven (1770-1827): Andante F-Dur WoO 57 („Andante favori“); Franz Schubert (1797-1828): Zwölf Deutsche Tänze genannt „Ländler“ op. post. 171 D 790; Robert Schumann (1810-1856):  Papillons op. 2; Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate A-Dur KV 331 (Andante grazioso - Menuetto - Alla Turca. Allegrino)

Jacob Leuschner (Köln/Detmold), Hammerflügel Joseph Baumgartner, München [1830]

Christoph Dohr am Konzert-Cembalo Maendler-Schramm, München

[241] Mittwoch, 4. Februar 2015, 16-19 Uhr

Führung [geschlossene Veranstaltung] durch Denkmal und Museum für eine Gruppe aus Wegberg

Schwerpunkte: Konzertcembalo Pleyel #22 (Paris 1927), Modell Wanda Landowska, Clavichord nach Wilhelm Heinrich Baethmann, Hannover 1799, Kopie J. C. Neupert, Bamberg 1999 und zwei weitere Clavichorde der Sammlung Dohr; Hammerspinet Steen Nielsen (Kopenhagen/Dänemark) 1977; Konzertflügel #944 Theodor Stöcker, Berlin 1868 (oberschlägige Mechanik); „Mozart“-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1797, Kopie J. C. Neupert, Bamberg 2007; Hammerflügel Christian Erdmann Rancke, Riga 1825 (engl. Mechanik); Hammerflügel Joseph Baumgartner, München ca. 1825/30 (Wiener Mechanik); Konzertflügel Johann Baptist Streicher & Sohn, Wien 1861

Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation.

Christian Bauschke, Pianoforte

[242] Palmsonntag, 29. März 2015, 18 Uhr
Konzert für geladene Gäste in Brauweiler

Musik der Salzburger Klassik und Vorklassik

Christian Bauschke [Salzburg], Hammerflügel Anton Biber, Nürnberg ca. 1830 und Tafelklavierchen #15 Hans Eberhard Hoesch, Hagen-Kabel 1935

Christoph Dohr am Konzert-Cembalo Maendler-Schramm, München

[243] Freitag, 22. Mai 2015, 15-18 Uhr

Führung [geschlossene Veranstaltung] durch Denkmal und Museum für den Geschichtsverein Frechen (Organisation: N.N.)

Schwerpunkte: siehe Führung am Sonntag, 24. Mai 2015 (außer Pleyel-Cembalo; stattdessen Kaffee und Kuchen)

Christoph Dohr, Führung und Instrumentenpräsentation.

Christoph Dohr am Konzert-Cembalo Maendler-Schramm, München

Stimmungsvolles Konzert im Pianomuseum Haus Eller

[245a] Samstag, 15. August 2015, 11-18 Uhr, Haus Eller
[245b] Sonntag, 16. August 2015, 11-15.30 Uhr, Haus Eller

900 Jahre Ahe - 10 Jahre Pianomuseum Haus Eller

Dorffest & Museumsfest. Aktivitäten in Haus Eller:

  • 10-Minuten-Konzerte im 30-Minuten-Takt auf historischen Original-Instrumenten.
  • großer Bücherflohmarkt;
  • Waffelstand
  • Murmelbilder-Malaktion für die Kinder

Keine Reservierung erforderlich.

Philipp Kronbichler, Pianoforte

[246] Samstag, 26. September 2015, 15 Uhr, Haus Eller.

nicht-öffentliche Führung für eine Gruppe aus Pulheim

2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016

Rolf Hennig-Scheifes (2010)

[247] Sonntag, 17. Januar 2016, 18 Uhr

Edvard Hagerup Grieg (1843-1907) - Porträt eines Komponisten

Gesprächskonzert: A. Griegs Lebensrahmen; B. Reise durch die lyrischen Stücke

Poetische Tonbilder op. 3; Humoreske op. 6, Nr. 3; Liedbearbeitungen aus op. 52 und op. 41; Auszüge aus Stimmungen op. 73; Auszüge aus Lyrische Stücke opp. 12, 38, 43, 54, 57, 62, 65, 68 und 71. 

Rolf Hennig-Scheifes (Neukirchen-Vluyn), Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.

Friedrich Gauwerky (Violoncellon), Köln

Quino Saez Belmonte [Köln], Alt-Saxophon Selmer, Paris 1926; Natalia Lentas [Köln], Konzertflügel John Broadwood & Sons, London 1865.

[248] Sonntag, 14. Februar 2016, 18 Uhr

"dediée à Adolphe Sax / Adolphe Sax gewidmet"

Salonmusik für Altsaxophon und Pianoforte aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. CD-Produktions-Vorbereitungs-Konzert & Vorstellung einer neuen Noten-Editions-Serie im Verlag Dohr Köln.

Es erklingt eine Auswahl aus der Serie: P. A. Genin: Solo de Concours op. 13 [1888]; Nazaire Beeckman: 2ème Morceau de Concert op. 17 [1888], L. Mayeur: Grande Fantaisie brillante sur "Le Carnacal de Venise" [1890]; L. Mayeur: Grande Fantaisie sur "Norma" de Donizetti" [1890]; L. Mayeur: Fantaisie sur des Mélodies de Mr. Cressonois [1876]; Victor Buot: Air Varié de Concert sur "Le Carnacal de Venise" [1882]; Victor Buot: Tyrolienne variée; L. Mayeur: Cavatine du "Barbier de Seville" de Rossini; E. Marie: "La Tyrolienne". Air Varié [1880]; P. Bouillon: Papillon. Fantaisie variée [1870]; P. Bouillon: L'Oiseau Mouche. Fantaisie variée [1863]; A. Corbin: Tout le long le long du Rhin. Valse Caprice [1890]; P.A. Genin: Variations sur l'air de Malborough op. 15 [1878]; A. Corbin: Rayon d'or. Fantaisie variée [1868]; A. Corbin: Beau Soleil d'Espagne. Fantaisie Boléro [1868].

[Das Konzert mit Cellosonaten von Max Reger musste leider sehr kurzfristig aufgrund einer beim Üben zugezogenen Verletzung von Friedrich Gauwerky (Violoncello) abgesagt werden.]

[249] Montag, 15. Februar 2016, 19 Uhr.

Musikalische Hausandacht in der Passionszeit [1]
Clavierwerke des Barock - Gesichter der Passion

1. Abend: Die Verleugnung des Petrus

Clavierwerke von Henry Purcell (1659-1695): Air in d Z. T675; Suite in G Z. 662 (Prelude - Almand - Courante); Air in d Z. T696/1; Suite in G Z. 660 (Prelude - Almant - Corant - Sarabande); Canary in B Z. T677; Chaconne in g Z. T680; Suite in a Z. 663 (Prelude - Almand - Corante - Saraband) u.a.m.

Pfr. Frank Drensler, Liturgie; Christoph Dohr, Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998

[250] Montag, 22. Februar 2016, 19 Uhr.

Musikalische Hausandacht in der Passionszeit [2]
Clavierwerke des Barock - Gesichter der Passion

2. Abend: Mit geschlossenen Augen

Clavierwerke der Söhne Johann Sebastian Bachs. Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784): Acht Fugen (1778; Auswahl); Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Solfeggio; Johann Christian Bach: (1735-1782): Thema und Variationen

Pfr. Frank Drensler, Liturgie; Christoph Dohr, Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998

[251] Montag, 29. Februar 2016, 19 Uhr.

Musikalische Hausandacht in der Passionszeit [3]

3. Abend: Lothar Graap (*1933; Berlin): Auf dich, Gott, hoffen wir. Psalmen für Sprecher und Orgel (Tasteninstrument) nach Texten von Hartmut Handt (*1940; Köln). Uraufführung als Gesamtzyklus.

Interludien: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1796): Langsame Mittelsätze aus Klaviersonaten.

Christoph Dohr, Mozart-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1796 / Kopie J. C. Neupert Bamberg 2007

[252] Montag, 7. März 2016, 19 Uhr.

Musikalische Hausandacht in der Passionszeit [4]
Clavierwerke des Barock - Gesichter der Passion

4. Abend: Kreuzabnahme Christi

Clavierwerke von Johann Sebastian Bach (1685-1750): [a] Präludium C-Dur BWV 846,1 / Präludium c-Moll BWV 899. [b] Aria BWV 988,1. [c] Wer nur den lieben Gott lässt walten BWV 691 / Gib dich zufrieden und sei stille BWV 510, 511, 512. [d] Adagiosissimo. Lamento f-Moll BWV 992,3. [e] Andante nach italienischem Gusto BWV 971,2. [f] Sechs kleine Präludien (C BWV 924 / d BWV 926 / F BWV 927 / g BWV 930 / F BWV 928 / D BWV 925).

Pfr. Frank Drensler, Liturgie; Christoph Dohr, Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998

[253] Montag, 14. März 2016, 19 Uhr.

Musikalische Hausandacht in der Passionszeit [5]
Clavierwerke des Barock - Gesichter der Passion

5. Abend: Maria Magdalena weinend

Clavierwerke von Johann Pachelbel (1653-1706): [a] Partita sopra "Alle Menschen müssen sterben" (Choral mit 8 Partiten); [b] Aria Sebaldina f-Moll (Aria mit 8 Veränderungen); [c] Partita "Christus, der ist mein Leben" (Choral mit 12 Partiten); [d] Ciacona F-Dur; [e] Johann Pachelbel (1653-1706): Partita "O Haupt voll Blut und Wunden" (Choral mit 7 Partiten); [f] Sarabande; Zugabe: Georg Friedrich Händel (1685-1759): Sarabande mit zwei Variationen.

Pfr. Frank Drensler, Liturgie; Christoph Dohr, Mozart-Hammerflügel nach Johann Jakob Könnicke, Wien 1796 / Kopie J. C. Neupert Bamberg 2007

[254] Montag, 21. März 2016, 19 Uhr.

Musikalische Hausandacht in der Passionszeit [6]
Clavierwerke des Barock: Böhm & Buxtehude

6. Abend: Die Passion nach Markus in der Textfassung der Basisbibel

Georg Böhm (1661-1733): Suite Nr. 1 c-Moll (Allemande - Courante - Sarabande - Gigue); Dietrich Buxtehude (1637-1707): Suite e-Moll (BuxWV 235; Allemande - Courante - Sarabande - Gigue); Dietrich Buxtehude: Aria: Rofilis (Partite diverse, BuxWV 248; Variatio 1 - Variatio 2 (Double) - Variatio 3); Georg Böhm: Suite Nr. 4 d-Moll (Allemande - Courante - Sarabande - Gigue); Dietrich Buxtehude: Aria (Partite diverse, BuxWV 249; Variatio 1-3); Dietrich Buxtehude: Suite g-Moll (BuxWV 242; Allemande - Courante - Sarabande - Gigue); Georg Böhm: "Ach wie nichtig, ach wie flüchtig" (Choral und 7 Partiten). 

Christoph Dohr, Rezitation; Rolf Hennig-Scheifes (Neukirchen-Vluyn), Spinett nach Johann Heinrich Silbermann, Straßburg 1767, Kopie von J. C. Neupert, Bamberg 1998